Branchennews

Xiamen Airlines nimmt Flugbetrieb auf der Strecke Xiamen-Amsterdam auf

Xiamen, China Und Amsterdam (ots/PRNewswire) – Am 26. Juli
startete Xiamen Airlines offiziell die erste interkontinentale
Verbindung der Fluggesellschaft – die Xiamen-Amsterdam-Strecke. Die
neue Flugstrecke markiert einen bedeutenden Meilenstein bei der
Umsetzung der Globalisierungsstrategie der Fluglinie.

Foto – http://photos.prnewswire.com/prnh/20150727/246496
[http://photos.prnewswire.com/prnh/20150727/246496]

Xiamen Airlines wird die neue Strecke, Flugnummern MF811 und
MF812, mit einer Boeing 787 Dreamliner betreiben, die 4 Sitze in der
ersten Klasse, 18 in der Business-Klasse und 214 in der
Economy-Klasse bietet. Der Flug wird jeden Dienstag, Donnerstag und
Sonntag um 23.50 Uhr von Xiamen abfliegen und in Amsterdams Schiphol
um 5.45 Uhr morgens am nächsten Tag landen. Die Flugdauer beträgt 11
Stunden und 55 Minuten. Der Rückflug startet von Amsterdam jeden
Montag, Mittwoch und Freitag um 12.35 Uhr und landet in Xiamen um
5.30 Uhr morgens am nächsten Tag, wobei die Flugdauer hier 10 Stunden
und 55 Minuten beträgt. Die oben genannten Zeiten sind alle
Ortszeiten und wurden so festgelegt, dass Verbindungen zu anderen
Flügen vereinfacht werden, wenn die Passagiere ihre Reiseziele
erreicht haben.

Diese neue Strecke ergänzt die bestehende
Xiamen-Amsterdam-Verbindung von KLM Royal Dutch Airlines, die im
Flugplan ebenfalls dreimal wöchentlich durchgeführt wird. Das
bedeutet, dass es ab 26. Juli pro Woche sechs Direktflüge zwischen
Xiamen und Amsterdam gibt.

Xiamen Airlines hat sowohl den Flugservice als auch den
Bodendienst für die neue internationale Strecke ausgebaut und will in
einer konzertierten Aktion kulturelle Elemente Chinas in seinen
Service miteinbeziehen. Beispielsweise besteht das neue Tafelgeschirr
für die Kabinen der ersten Klasse und der Business-Klasse aus
Blanc-de-Chine-Porzellan und in den beiden Kabinen wird der
authentische und renommierte Tee Lapsang Souchong angeboten.

Xiamen Airlines betreibt eine Flotte mit 119 Boeing-Jets, die die
größte Flotte nur mit Boeings in China ist. Die Flotte umfasst
gegenwärtig fünf Boeing 787-8 Dreamliners und die sechste Maschine
wird ebenfalls bald ausgeliefert. Im Rahmen der Expansionspläne für
weitere internationale Strecken von der Provinz Fujian aus hat die
Fluglinie vier weitere modernere Boeing 787-9-Maschinen bestellt.
Damit wird eine Flotte mit zehn Boeing 787 zur Verfügung stehen.

Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer Che Shanglun erklärte,
dass Xiamen Airlines Ende dieses Jahres eine Direktverbindung
Xiamen-Sydney einführen werde. Im nächsten Jahr plant die
Fluggesellschaft den Flugbetrieb für Strecken nach Nordamerika
aufzunehmen und so ein Streckennetz anzubieten, das Europa, Amerika
und Australien abdeckt und Chinas Strategie “Ein Gürtel, eine Straße”
unterstützt, indem eine “Seidenstraße am Himmel” geschaffen wird.

Pressekontakt:
KONTAKT: Dapeng Qiu, +86-592-2175-175, qiudapeng@xiamenair.com