Branchennews

Kaneka Aerospace übernimmt Angebot an Verbundwerkstoffen von der Henkel Corporation zur weiteren Stärkung des Wachstums, des Vertriebs und der Marktposition der Verbundwerkstoffe von Kaneka Aerospace

San Francisco (ots/PRNewswire) – Die hundertprozentigen
Tochtergesellschaften der Kaneka Corporation (Tokio, Japan,
Präsident: Mamoru Kadokura), Kaneka Americas Holding, Inc. (“KAH”)
(Texas, USA, Präsident und CEO: Kazuhiko Fujii) und Kaneka Aerospace,
LLC (“KAE”) (Kalifornien, USA, Präsident: Raymond Wong), sowie die
Henkel Corporation (“Henkel”) (Connecticut, USA, Präsident: Jerry
Perkins) haben die Übertragung der kommerziellen Rechte, der
Technologien und Patente zum bisher der Henkel Corporation gehörenden
Geschäft mit auf Benzoxazine-Harzen basierenden hochleistungsfähigen
Verbundwerkstoffen auf Kaneka Aerospace abgeschlossen.

KAE war im September 2017 im Zuge der Übernahme von Applied
Poleramic Inc. aufgebaut worden. Letzteres Unternehmen war im Besitz
von moderner Technologie für formulierte Harze, die in
hochleistungsfähigen Verbundwerkstoffen Verwendung finden. Ziel war
es, in das vielversprechende Flugzeuggeschäft zu kommen. Die
Hinzunahme von Henkels Geschäft mit auf Benzoxazine-Harzen
basierenden hochleistungsfähigen Verbundwerkstoffen sorgt für eine
weitere Stärkung von KAEs Wachstum, Vertrieb und seiner Marktposition
bei hochleistungsfähigen Verbundwerkstoffen.

Die Übernahme umfasst auch die auf Benzoxazine-Harzen basierenden
Prepregs (vorimprägnierte, textile Faser-Matrix-Halbzeuge),
Folienkleber und Infusionsharze. Einige dieser Produkte haben sich
auf dem Markt für Flugzeugbau ausgezeichnet. Die Hinzunahme dieser
wettbewerbsfähigen Produkte und Technologien wird die Fähigkeit von
Kaneka Aerospace, die gesamte Luftfahrtbranche zu durchdringen,
weiter stärken.

Im Anschluss an die Übernahme wird Kaneka damit fortfahren, nach
weiteren Möglichkeiten für Fusionen und Akquisitionen (M&A) und nach
Gelegenheiten zum Aufbau von Partnerschaften zu suchen, um weiter zu
wachsen. Kaneka setzt sich das Ziel, bis zum Jahr 2025 beim Verkauf
von hochleistungsfähigen Verbundwerkstoffen für den Flugzeugbau auf
ein Volumen von mehr als 200 Millionen US-Dollar zu kommen, wobei
auch die weltweiten Ressourcen von Kaneka bei Forschung und
Entwicklung voll zum Einsatz kommen sollen.

Über Kaneka Aerospace
Hauptsitz: Benicia, Kalifornien
Geschäftsbereich: Herstellung und Vertrieb von formulierten Harzen,
die in Flugzeugen zum Einsatz kommen
Vertreter: Raymond Wong, Präsident
Gegründet: 2017

Kontaktinformationen
Sue Zelasko
(707) 744-4854
sue.zelasko@kaneka.com

Logo –
https://mma.prnewswire.com/media/635217/Kaneka_Corporation_Logo.jpg

Original-Content von: Kaneka North America, LLC, übermittelt durch news aktuell