Branchennews

Internationale IATA-Schulung in der Betankungsanlage von Gazpromneft-Aero in Nowosibirsk

St. Petersburg, Russland (ots/PRNewswire) –

Gazpromneft-Aero und der IATA Fuel Quality Pool haben in der
Betankungsanlage des Unternehmens am Internationalen Flughafen
Nowosibirsk-Tolmatschowo eine gemeinsame Schulung zum Thema
Flugbenzinversorgung an Flughäfen veranstaltet. Die jährlich
stattfindende Schulung von Gazpromneft-Aero
[http://aero.gazprom-neft.ru/en/partner/partner-with-iata ] ist die
einzige Veranstaltung in Russland, bei der Experten in der Betankung
von Flugzeugen nach internationalen Standards geschult werden.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130314/600995 )

Neben Spezialisten von Aeroflot und weiteren Betankungsanlagen der
Flughäfen Jekaterinburg, Moskau und Juschno-Sachalinsk nahmen auch
Vertreter von Tank- und Servicefahrzeug-Herstellern an der Schulung
teil.

Die Spezialisten befassten sich mit neuen Standards sowie Vorgaben
bezüglich der Qualität von Flugbenzin und Abnahmeverfahren zur
Lagerung von Flugbenzin auf Grundlage der Publikationen ICAO 99-77
“Manual on Civil Aviation Jet Fuel Supply” (Handbuch der
Flugbenzinversorgung in der Zivilluftfahrt) und EI/JIG 1530 “Quality
assurance requirements for the manufacturing, storage and
distribution of aviation fuels” (Qualitätssicherungsanforderungen für
die Herstellung, Lagerung und Distribution von Flugbenzin). Dabei
wurden auch Themen wie die Lagerung von Flugbenzin und Schmierstoff,
entsprechende Spezifikationen und bestimmte Aspekte der Filterung von
Flugbenzin berücksichtigt. Besondere Aufmerksamkeit galt dem Einsatz
von Betankungszubehör sowie zentralen Betankungssystemen und
Betankungstechnik in Flugzeugen. Im Rahmen der Schulung wurde
erstmals ein neuer Schnelltest für Druckregelanlagen von Tank- und
Servicefahrzeugen vorgeführt.

“Auf dem Gebiet der Flugbenzinversorgung setzt Gazpromneft-Aero in
der Praxis sowohl auf russische als auch auf internationale
Standards. Unsere Partnerschaft mit der IATA ermöglicht es uns, bei
der Entwicklung und Umsetzung von internationalen Verfahren der
Flugbenzinversorgung mitzuwirken. Dies hilft uns dabei, unsere
Stellung im weltweiten Flugbenzinmarkt
[http://aero.gazprom-neft.ru/en/business ] zu stärken”, so Vladimir
Yegorov, der Geschäftsführer von Gazpromneft-Aero.

Peter Westphal, ein Vertreter des IATA Fuel Quality Pool,
erklärte: “Der Erfolg der Schulung und das zunehmende Interesse an
den Schulungen bei Gazpromneft-Aero unter russischen und
ausländischen Experten aus dem Bereich der Flugbenzinversorgung ist
in erster Linie auf das erhöhte Interesse am russischen
Luftfahrtmarkt zurückzuführen. Sämtliche Schulungsteilnehmer sind
technische Spezialisten, die auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten,
nämlich internationale Normen der Kraftstoffversorgung auf weltweiter
Ebene einzuführen. Dank Gazpromneft-Aero können wir unser Vorhaben in
Russland bereits umsetzen.”

HINTERGRUNDINFORMATIONEN

Seit Dezember 2008 ist Gazpromneft-Aero auf dem Gebiet der
Flugbenzinversorgung ein strategischer Partner der International Air
Transport Association (IATA). Im Hinblick auf das Absatzvolumen ist
Gazpromneft-Aero im russischen Flugbenzinmarkt führend. Das
Unternehmen setzt Technologien ein, die den höchsten IATA-Standards
zur Betriebssicherheit von “grünem” Flugbenzin entsprechen.

Website: aero.gazprom-neft.ru/en/ [http://aero.gazprom-neft.ru/en
]

Photo:
http://photos.prnewswire.com/prnh/20130314/600995

Pressekontakt:
Pressekontakt: Tel.: +7(812)449-18-83 (*65-93), E-Mail:
aero.pr@gazprom-neft.ru