Branchennews

ADV-Jahrestagung in Wien: “Zusammenarbeit deutscher und österreichischer Airports so alt wie der bemannte Raumflug” (FOTO)

Berlin (ots) –

Erst zum dritten Mal in der fast 70-jährigen Historie des
deutschen Flughafenverbandes ADV fand dessen Jahrestagung gestern
außerhalb der Bundesrepublik statt. Die Donaumetropole wurde als
Versammlungsort gewählt, um die intensive Zusammenarbeit
hervorzuheben, die seit Jahrzehnten zwischen den deutschen und
österreichischen Flughäfen gepflegt wird.

Schon seit 1961 ist der österreichische Flughafenverband AÖV mit
seinem größeren Pendant, der deutschen ADV, in enger Partnerschaft
verbunden. In einem wegweisenden Schritt wurden damals die Flughäfen
Graz, Innsbruck, Klagenfurt, Linz, Salzburg und Wien als
korrespondierende Mitglieder in den deutschen Flughafenverband
aufgenommen. Seither sind die österreichischen Airports eng in die
Facharbeit der ADV eingebunden.

Dazu Dr. Michael Kerkloh, Vorsitzender der Geschäftsführung des
Flughafens München und ADV-Präsident: “Die offizielle Zusammenarbeit
deutscher und österreichischer Flughäfen begann schon in dem Jahr, in
dem Juri Gagarin als erster Mensch im Weltraum alle Grenzen überwand.
Die grenzüberschreitende Kooperation der Flughäfen war damals
wegweisend, weil sie begannen, ihre Herausforderungen in einem
überstaatlichen Rahmen gemeinsam zu bearbeiten und das zu einem
Zeitpunkt, als die europäische Einigung noch in den Kinderschuhen
steckte”, so Kerkloh.

Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG und Präsident
der Arbeitsgemeinschaft Österreichischer Verkehrsflughäfen (AÖV),
bestätigt die gute Kooperation: “Die Herausforderungen für die
europäische Luftfahrt sind beträchtlich, der Kostendruck auf Airlines
und Flughäfen nimmt zu. Umso wertvoller sind daher eine gute
Zusammenarbeit zwischen den Airports und ein intensiver Austausch bei
gemeinsamen Anliegen. In der erfolgreichen Partnerschaft zwischen AÖV
und ADV steht genau das im Vordergrund und daher bin ich besonders
stolz, dass wir die Jahrestagung der ADV heuer in Österreich begrüßen
durften.”

Pressekontakt:
Björn Potulski
Pressesprecher
Politik, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030/310118-52
Mobil: 0173/3972584
potulski@adv.aero