Branchennews

Pangiam und Google Cloud gehen Partnerschaft für Flugsicherheit ein

London (ots/PRNewswire) –

AGS Airports Ltd testet neue Technologie mit künstlicher Intelligenz an den Flughäfen Aberdeen, Glasgow und Southampton

Pangiam hat heute in Zusammenarbeit mit Google Cloud Einzelheiten zum Projekt DARTMOUTH bekannt gegeben, einer Initiative, mit der durch die Suche nach versteckten Bedrohungen im Gepäck und anderen Sendungen am Flughafen der Sicherheitsbetrieb am Flughafen umgestaltet werden soll.

Das Projekt DARTMOUTH wird die Technologien von Pangiam zusammen mit den Computer-Vision-Tools von Google Cloud für künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen (ML) wie beispielsweise die Vertex AI-Plattform nutzen. Diese Technologie wird in den Sicherheitseinrichtungen von AGS Airport Ltd, dem Eigentümer und Betreiber der Flughäfen Aberdeen, Glasgow und Southampton in Großbritannien, getestet.

Die Zusammenarbeit hat das Ziel, die Technologie für innere Sicherheit von Pangiam und die umfassende Erfahrung des Unternehmens im Umgang mit Bedrohungen der Luftfahrtsicherheit erstmals um die branchenführende Suite an KI-Technologien von Google Cloud zu ergänzen.

Das Projekt DARTMOUTH soll den Flugverkehr sicherer machen, indem KI in die Gepäcksicherung und -kontrolle am Flughafen integriert wird. Die Technologie wird sich in erster Linie darauf konzentrieren, potenzielle Bedrohungen im Gepäck schnell zu erkennen, den Durchsatz an den Sicherheitskontrollen zu erhöhen, kritische Reibungspunkte im Flugverkehr zu bekämpfen und die Security-Teams zu unterstützen. In späteren Phasen soll die Technologie skaliert werden, um andere Schwierigkeiten im Sicherheitsbetrieb und im weiteren Flughafenbetrieb anzugehen.

Die KI- und ML-Modelle werden darauf geschult, verbotene Gegenstände in Echtzeit zu erkennen, solange die Taschen und Koffer durch die Gepäckscanner am Flughafen laufen. Sie soll außerdem verwendet werden, um Anomalien und ungewöhnliche Muster zu erkennen, die auf einen neuen oder koordinierten Versuch einer Sicherheitsverletzung hinweisen könnten, bevor das Sicherheitspersonal alarmiert wird, um dies genauer zu untersuchen.

Alexis Long, Chief Strategy Officer von Pangiam, erklärte: „Diese Technologie markiert einen großen Schritt bei der Automatisierung der Luftsicherheit und setzt einen Präzedenzfall für internationale Sicherheitsstandards. In erster Linie wird die Technologie den Reisenden, dem Flughafenpersonal und den Regierungen eine bessere Erfahrung bieten. Um dies zu erreichen, haben wir uns für Google Cloud – einen führenden Anbieter von künstlicher Intelligenz und Cloud-Technologien – als unseren Technologieanbieter entschieden.“

Mark Palmer, Leiter des öffentlichen Sektors in der EMEA-Region bei Google Cloud, erklärte: „Wir freuen uns, mit Pangiam an dieser bahnbrechenden Initiative zum Schutz des Passagier- und Kundennetzwerks von AGS mitzuarbeiten. Die Macht der künstlichen Intelligenz ist grenzenlos und wir freuen uns darauf, die Luftfahrtindustrie insgesamt zu verbessern.“

Mark Johnston, Chief Operating Officer von AGS Airports Ltd, kommentierte die Bekanntgabe wie folgt: „Google Cloud und Pangiam sind weltweit führend im Bereich der künstlichen Intelligenz, und wir freuen uns, in Partnerschaft mit beiden Unternehmen an einem innovativen Projekt zu arbeiten, das sich maßgeblich auf die Sicherheit unserer Passagiere und Kollegen auswirken kann.

Die Luftfahrt ist eine Branche, die nie stillsteht, und als eine der größten Flughafengruppen Großbritanniens suchen wir ständig nach neuen Wegen, uns anzupassen und weiterzuentwickeln. Dies gilt ganz besonders dann, wenn es darum geht, die Sicherheit der Millionen von Passagieren zu gewährleisten, die jedes Jahr unsere Dienste nutzen. Wir leben in einer sich ständig verändernden Welt mit sich entwickelnden Bedrohungen und es ist unerlässlich, dass wir neue Technologien, die es den Sicherheitsteams an vorderster Front ermöglichen, ein nahtloses, sicheres und geschütztes Kundenerlebnis zu bieten, annehmen und nutzen.“

Das Projekt DARTMOUTH, benannt nach dem „Dartmouth Summer Research Project on AI“ von 1956 (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3389832-1&h=1453306780&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3389832-1%26h%3D3788566903%26u%3Dhttps%253A%252F%252F250.dartmouth.edu%252Fhighlights%252Fartificial-intelligence-ai-coined-dartmouth%26a%3D1956%2BDartmouth%2BSummer%2BResearch%2BProject%2Bon%2BAI&a=%E2%80%9EDartmouth+Summer+Research+Project+on+AI%22+von+1956), das weithin als die Geburtsstunde der Künstlichen Intelligenz gilt, befindet sich seit fast einem Jahr in der Entwicklung, wurde aber erst heute öffentlich bekannt gegeben. Das Projekt DARTMOUTH wird die Kontrolle von Gepäck und Sendungen verbessern und beinhaltet keine Gesichtserkennungstechnologie.

Informationen zu Pangiam Pangiam ist ein öffentlich-privates Partnerschaftsunternehmen, das ein Netzwerk von Industriepartnern aufbaut, um die Zukunft des Betriebs und der Sicherheit an Flughäfen, Seehäfen und Landübergängen mit neuen Technologien zu revolutionieren.

Dank seinem Team aus Zoll- und Sicherheitsexperten mit über 50 Jahren kollektiver Erfahrung auf hochrangigen Ebenen der US-amerikanischen und britischen Regierung verfügt Pangiam über ein genaues Verständnis der Herausforderungen im Bereich Sicherheit, Erleichterung und Katastrophenhilfe, denen sich Regierungen und Branchenführer auf der ganzen Welt gegenübersehen.

Informationen zu AGS Airports Ltd AGS Airports Limited wurde 2014 gegründet, um in die Flughäfen Aberdeen International, Glasgow und Southampton zu investieren. Es handelt sich um die zweitgrößte Flughafengruppe in Großbritannien.

AGS Airports Limited wird gemeinsam von Ferrovial (über Faero UK Limited) und AGS Airports International Sarl (einem luxemburgischen Unternehmen, das mehrheitlich im Besitz des Macquarie European Infrastructure Fund 4 ist und von Macquarie Infrastructure and Real Assets (Europe) Limited verwaltet wird) gehalten.

media@pangiam.com

Medienkontakt:

media@pangiam.com

Original-Content von: Pangiam, übermittelt durch news aktuell