Branchennews

Neue ADV-Klimaschutzbroschüre zeigt: Deutsche Flughäfen sind beim Klimaschutz Spitze in Europa

Berlin (ots) – Der Tag der Umwelt am morgigen Freitag steht in
Deutschland unter dem Motto „Zusammen ist es Klimaschutz“. Auch die
im Flughafenverband ADV organisierten Airports haben sich diese
Losung auf die Fahnen geschrieben und eine gemeinsame Strategie
entworfen.

Vom kompletten Austausch tausender Glühlampen in der
Vorfeldbeleuchtung gegen stromsparende LEDs über den Einsatz
erneuerbarer Energien und hocheffizienter Kraft-Wärme-Kopplung bis
hin zum Einsatz emissionsfreier Elektrofahrzeuge auf dem Vorfeld –
Klimaschutz ist an den deutschen Flughäfen Teil des Arbeitsalltags
und steht im Fokus strategischer Investitionsentscheidungen. „Diese
systematischen Anstrengungen zeigen Wirkung“, betont
ADV-Hauptgeschäftsführer Ralph Beisel: „Im europäischen
Branchenvergleich sind die deutschen Airports beim Klimaschutz
führend“.

Das belegen auch die nüchternen Zahlen: Allein von 2010 bis 2013
haben die deutschen Airports ihre CO2-Emissionen absolut um fünf
Prozent gesenkt, und das, obwohl die Verkehrszahlen im gleichen
Zeitraum um acht Prozent gestiegen sind. Die Nachhaltigkeit ihrer
Klimaschutzbemühungen haben die deutschen Flughäfen auch durch ihre
Zertifizierung nach den internationalen Standards ISO und EMAS unter
Beweis gestellt. Dadurch ist gewährleistet, dass die Flughäfen
Klimaschutz als dauerhafte Herausforderung praktizieren und
regelmäßig offen und transparent über den Erfolg ihrer Bemühungen
informieren. So ist in der soeben erschienenen Neuauflage der
ADV-Broschüre „Klimaschutz im Blick“ das breite Spektrum der
Klimaschutzmaßnahmen an den verschiedenen Standorten beispielhaft
aufgeführt. ( http://ots.de/Dow6T )

Auch außerhalb ihres direkten Einflussbereiches engagieren sich
die Flughäfen für den Klimaschutz: Über emissionsabhängige Start- und
Landeentgelte setzen sie den Airlines geldwerte Anreize für den
Einsatz der saubersten Flugzeuge.

Doch die klimapolitischen Ziele der Flughäfen sind weit
ehrgeiziger: „Obwohl wir als Flughäfen schon viel tun, wollen wir
noch besser werden“, kündigt Ralph Beisel an und führt aus: „In den
nächsten Wochen werden die deutschen Flughäfen eine große Initiative
zur Ausweitung der E-Mobilität starten. Damit unterstützen wir die
Bundesregierung, ihr selbst gestecktes Ziel zu erreichen und helfen
gleichzeitig der Umwelt.“

Pressekontakt:
Björn Potulski
Pressesprecher
Politik, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030/310118-52
Mobil: 0173/3972584
potulski@adv.aero