Branchennews

Hände weg von meinem Hobby / Modellflug-Szene wehrt sich gegen Minister-Pläne (FOTO)

Hamburg (ots) –

Am Himmel über Deutschland steht eine Revolution bevor. Unbemerkt
von weiten Teilen der Öffentlichkeit arbeitet Bundesverkehrsminister
Alexander Dobrindt seit geraumer Zeit an einer Novellierung der
Luftverkehrsordnung, die ein prominentes Opfer hätte: den
Modellflugsport in Deutschland. Doch die Szene wehrt sich. Unter
Federführung des Deutschen Modellflieger Verbands wurde die
Protest-Initiative Pro Modellflug gestartet, um das Hobby von
hunderttausenden Menschen zu retten. Die dazugehörige Online-Petition
(www.pro-modellflug.de/petition) wurde in kürzester Zeit bereits mehr
als 14.000 mal unterzeichnet. Tendenz weiter stark steigend.

Im zuständigen Bundesministerium für Verkehr und digitale
Infrastruktur (BMVI) werden aktuell neue Bestimmungen vorbereitet,
die weitreichende Folgen haben würden. Denn beispielsweise die in
Rede stehende generelle Flughöhenbegrenzung von 100 Metern, die
selbst auf den speziell ausgewiesenen Modellflugplätzen gelten würde,
wäre eine existenzielle Bedrohung für den Modellflug. Dabei besteht
bereits jetzt ein umfassendes Regelwerk, das sowohl den klassischen
Modellflug als auch den Einsatz von ferngesteuerten „Drohnen“
ausreichend reglementiert. Die Persönlichkeitsrechte sind durch
gesetzliche Regelungen ebenfalls bereits umfassend geschützt. „Neue
Vorschriften führen nicht zu mehr Sicherheit“, so Hans Schwägerl,
Präsident des Deutschen Modellflieger Verbands, mit mehr als 87.000
Mitgliedern die größte Interessenvertretung ihrer Art in Europa.
„Aber sie gefährden den Modellflug. Diesen in der Sache nicht
zielführenden und praxisfremden Eingriff in die private
Lebensgestaltung mündiger Bürger lehnen wir daher ab.“

Der DMFV ist der europaweit größte Verband für Modellflugsportler
mit Sitz in Deutschland. Sein Ziel ist die Wahrung, Pflege und
Weiterentwicklung des Modellflugsports, insbesondere durch die
Förderung und Unterstützung der Vereins- und Jugendarbeit.

Der DMFV hat derzeit über 87.000 Mitglieder. Sein Service
umfasst die Bundesweite Betreuung von über 1.300 Vereinen, das
Ausrichten von regionalen, nationalen, und internationalen
Sportveranstaltungen, die Ausrichtung von Fachseminaren mit
technischen, modellsportlichen und organisatorischen Inhalten, die
Rechtsberatung und -vertretung von Vereinen und Einzelpersonen und
die Herausgabe des Magazins „Der Modellflieger“.

Darüber hinaus ist es Ziel des DMFV, auf allen
gesellschaftlichen Ebenen und in politischen Gremien und Parteien für
den Modellflug mit all seinen positiven Aspekten zu werben.

Pressekontakt:
Wellhausen & Marquardt Mediengesellschaft bR
Hans-Henny-Jahnn-Weg 51
22085 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 42 91 77-300
E-Mail: dmfv@wm-medien.de
Internet: www.wm-medien.de