Branchennews

Zweithöchste Gewinnmarge der Aeroflot Group unter den alteingesessenen europäischen Fluggesellschaften im Jahr 2015

Moskau (ots/PRNewswire) –

Aeroflot Group gab die zweithöchste Gewinnmarge unter den
alteingesessenen europäischen Fluggesellschaften im Jahr 2015
bekannt: Gewinnmarge von 10,6 % bei einem Betriebsgewinn von 44.107
Millionen RUB.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150115/724686 )

Zudem war Aeroflot Group’s Flagschiff-Fluglinie, Aeroflot –
Russian Airlines, die fünftgrößte Fluggesellschaft in Europa nach
Passagierkilometern, dem wichtigsten Maß für das Passagieraufkommen
in der Branche. Laut dem Airline Business Magazin stieg Aeroflot –
Russian Airlines‘ Passagierkilometer im Jahr 2015 um 10,4 %, mehr als
zwei Mal so schnell wie der europäische Durchschnitt mit 5,1 %.

Aeroflots Aufstieg in den europäischen Rankings erfolgte trotz der
schwierigen ökonomischen Lage in Russland, wo sich die Wirtschaft in
der Rezession befindet und wo Reallöhne sowie die Konsumausgaben
deutlich gesunken sind.

Der Konzern ist dank einer Multimarkenstrategie erfolgreich, die
es ihm ermöglicht, in allen Marksegmenten Geschäfte zu machen.
Darüber hinaus verfügt der Konzern über einen guten Ruf bei
Sicherheit sowie Kundendienst und internationale und inländische
Konkurrenten befinden sich auf dem Rückzug.

Laut der maßgeblichen Forschungsgruppe CAPA Centre for Aviation
befindet sich die Aeroflot Group mit der Gewinnmarge von 10,6 % unter
den alteingesessenen europäischen Fluggesellschaften nur hinter
Icelandair und vor dem Mutterunternehmen von British Airways IAG.
Diese drei Fluggesellschaften waren die einzigen drei
alteingesessenen europäischen Fluggesellschaften, die Gewinnmargen im
zweistelligen Bereich für das Jahr veröffentlichten.

Angesichts der Ambitionen im Rahmen der Aeroflot Groups Strategie
2025 bis zum Jahr 2025 in Hinblick auf Passagierkilometern und Umsatz
zu den weltweit führenden 20 Fluggesellschaften und zu Europas
führenden fünf Fluggesellschaften zu gehören, merkte CAPA an:
„Aeroflot ist gut positioniert, um seine Langzeitziele zu erreichen.“

Den größten Beitrag zum Anstieg in Höhe von 13 % bei den
Passagierzahlen der Aeroflot Group leistete die Billigfluglinie des
Konzerns, Pobeda, die Ende des Jahres 2014 gegründet wurde. Pobeda
wies im Jahr 2015 ein Passagieraufkommen von 3,1 Millionen
Passagieren auf – vorwiegend im einheimischen Markt – und jüngst hat
die Fluggesellschaft auch seine ersten internationalen Strecken von
Moskau nach Köln/Bonn, Bratislava, Memmingen und Mailand eingeführt.

Pressekontakt:
Aeroflot Press Service
Russland
Moskau
Arbat 10
119002
+7-(495)-752-90-71
+7-(499)-500-73-87
+7-(495)-753-86-39
presscentr@aeroflot.ru