Branchennews

Aufregung um den Flughafen Istanbul am türkischen Immobilienmarkt

Alle Flüge von und nach Istanbul werden bis zum 6. April auf den
neuen Flughafen von Istanbul umgeleitet. Diese Nachricht sorgte für
Aufregung in führenden Sektoren der türkischen Wirtschaft wie
Luftfahrt, Tourismus und Immobilienwesen.

Istanbul (ots/PRNewswire) – Der Flughafen Istanbul wurde offiziell
am 29. Oktober 2018 eröffnet und die Inbetriebnahme des Flughafens
soll in der ersten Aprilwoche abgeschlossen sein. Der Flughafen
Istanbul wird mit einer jährlichen Passagierkapazität von 200
Millionen Passagieren einer der verkehrsstärksten Flughäfen der Welt
sein.

Istanbul war seit jeher eine Brücke zwischen Ost und West, Europa
und Asien. Mit diesem neuen Flughafen wird die Stadt nun aktiver in
der Luftfahrtbranche. Bayram Tekce, Vorsitzender der Antalya Homes
Emlak Inc., einem führenden Immobilienunternehmen, das in
verschiedenen Regionen der Türkei tätig ist, hat den Flughafen
Istanbul als neue Antriebskraft für die türkische Wirtschaft und den
Immobiliensektor bezeichnet.

„MEHR ALS EIN FLUGHAFEN. ISTANBUL KÖNNTE EINE AEROTROPOLIS
WERDEN.“

Tekce erklärte, dass der Flughafen Istanbul ein strategisch
wichtiges Projekt für die Türkei darstellt, und meint, dass solche
Projekte den Markenwert von Istanbul für mehr Investitionen erhöhen
werden und dieser neue Flughafen Istanbul als „Dreh- und Angelpunkt“
der internationalen Zivilluftfahrt konsolidieren wird:

„Prognosen zeigen, dass der Flughafen Istanbul im Jahr 2025 rund
225.000 Menschen beschäftigen und einen Beitrag in Höhe von 4,2
Milliarden USD zum Staatshaushalt leisten wird. Dieses Mega-Projekt
wird einen Anteil von etwa 4,9 % am BIP haben. Allein diese Zahlen
zeigen, wie wichtig er für die Türkei ist.“

„IMMOBILIENVERKÄUFE AN AUSLÄNDER WERDEN DANK DEM FLUGHAFEN
ISTANBUL ANSTEIGEN.“

Der Flughafen Istanbul wird als eine der wichtigsten Investitionen
der Türkei einen positiven Beitrag zum Immobilien- und
Tourismussektor leisten. Tekce erklärte, dass sich das Interesse von
Ausländern an Immobilienkäufen in der Türkei
(http://www.istanbulhomes.com/), die bei Immobilienkäufen durch
Ausländer bereits jetzt an der Spitze steht, noch deutlich erhöhen
wird:

„Im vergangenen Jahr wurden in der Türkei 40.004 Immobilien an
Ausländer verkauft. In den ersten beiden Monaten des Jahres 2019
stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 87 Prozent. In
diesem Jahr wird sich der Verkaufsumsatz dank dem Flughafen Istanbul
noch weiter beschleunigen. Istanbul ist ein Top-Reiseziel für
Ausländer, die Immobilien in der Türkei
(http://www.istanbulhomes.com/) kaufen wollen. Im vergangenen Jahr
wurden direkt in Istanbul 14.270 Immobilien an Ausländer verkauft.
Wir gehen davon aus, dass sich diese Zahl in den nächsten drei Jahren
verdoppeln und 30.000 Immobilien pro Jahr erreichen wird. Wir
glauben, dass wir mit unseren Büros in Istanbul, Antalya und Trabzon
sehr erfolgreich sein werden.“

Tekce brachte zum Ausdruck, dass der Flughafen Istanbul die
treibende Kraft der türkischen Wirtschaft sein wird:

„Gemäß einer PwC-Studie in England kommt jeder Anstieg der
Sitzplatzkapazität eines Landes in der Luftfahrt um 10 % einem
Beitrag von 1 % zum kurzfristigen Wirtschaftswachstum gleich. Die
jüngsten Entwicklungen zeigen, wie wichtig das Wirtschaftswachstum
ist. Allein die Studie von PwC belegt die Bedeutung des Flughafens
Istanbul.“

(https://mma.prnewswire.com/media/845798/Istanbul_Airport.jpg)

Pressekontakt:
Mehmet Yilmaz
mehmet@wirecon.com
+44-(0)7470636207
wirecon.com

Original-Content von: Istanbul Homes, übermittelt durch news aktuell