Branchennews

Airbus Group und Aerion kündigen technische Zusammenarbeit an

Washington Und Reno, Nevada (ots/PRNewswire) – Die Airbus Group
und die Aerion Corporation haben beschlossen, bei
Zukunftstechnologien für Hochleistungsflugzeuge zusammenzuarbeiten.
Die beiden Unternehmen werden sich über Wissen und Fähigkeiten in den
Bereichen Design, Produktion und Zertifizierung austauschen, um ihre
beiderseitigen Ziele besser verfolgen zu können.

Foto: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140921/147431
[http://photos.prnewswire.com/prnh/20140921/147431]

Für Aerion bedeutet dies eine Zusammenarbeit, mit der die
Entwicklung und Kommerzialisierung des
Überschall-Geschäftsreiseflugzeugs Aerion AS2 vorangetrieben werden
soll.

Die Airbus Group wird im Rahmen dieser Vereinbarung über Ihre
Geschäftssparte Defense and Space technische Unterstützung und Hilfe
bei der Zertifizierung bereitstellen. Das kann unter anderem auch die
Entsendung von technischen Führungskräften in die wachsende
Entwicklungsabteilung von Aerion bedeuten. Die Fachkräfte von Aerion
und Airbus Defense and Space werden gemeinsam in den neuen und
größeren technischen Büros von Aerion in Reno, Nevada arbeiten.

„Für Aerion ist dies ein gewaltiger Schritt nach vorn“, so der
Vorstandsvorsitzende und größte Investor des Unternehmens Robert M.
Bass. „Damit sind wir im Hinblick auf unser Ziel, 2021 die
Zertifizierung für das weltweit erste
Überschall-Geschäftsreiseflugzeug zu erhalten, genau auf dem
richtigen Weg. Es versteht sich von selbst, dass wir ausgesprochen
erfreut über die Ressourcen sind, die die Airbus Group in das
Programm einbringen wird.“

Längerfristig wird Aerion der Airbus Group eigene Technologien für
deren Technologieentwicklung für Hochleistungsflugzeuge zur Verfügung
stellen. Diese Technologien beinhalten die umfangreichen
Forschungsarbeiten, unternehmenseigenen Designtools und patentierten
aerodynamischen Konzepte von Aerion.

„Die von Aerion geleistete Pionierarbeit bietet umfangreiche
Anwendungsmöglichkeiten sowohl in Bezug auf Leistung als auch auf
Effizienz. Wir freuen uns auf eine gewinnbringende Zusammenarbeit“,
erklärt Jean Botti, der zuständige technische Leiter bei der Airbus
Group.

Die gemeinsamen Bemühungen eröffnen Aerion beim Eintritt in die
Designphase, in der Antriebssysteme, Strukturen, Bordelektronik und
Ausrüstung festgelegt und beschafft werden, den Zugang zu
umfangreichen technischen Kapazitäten. Dem aktuellen Terminplan
zufolge strebt Aerion den Jungfernflug des AS2 innerhalb eines
Zeitraums bis 2019 an.

„Diese Vereinbarung erfüllt zwei wesentliche Ziele“, erklärt Doug
Nichols, der CEO von Aerion. „Sie bietet Bestätigung seitens des im
Hinblick auf Innovation führenden Unternehmens aus der Luft- und
Raumfahrtindustrie, und sie ist ausschlaggebend dafür, dass das
Programm an Fahrt aufnehmen kann. Beide Unternehmen werden davon
profitieren. Aerion kommt seinem Ziel, ein Überschallflugzeug zu
bauen, rasch näher, und die Airbus Group erhält exklusiven Zugang zu
mehr als zehn Jahren erfolgreicher Forschung und geschützter
Technologie für Hochleistungsflugzeuge.“

Erste gemeinsame Aktivitäten der Ingenieursteams von Aerion und
Airbus Defense and Space, dem wichtigsten Ansprechpartner für die
AS2-Entwicklung innerhalb der Airbus Group, haben bereits begonnen.

Informationen zur Aerion Corporation

Die Aerion Corporation mit Sitz in Reno, Nevada entstand 2002 aus
einer modernen ingenieurswissenschaftlichen Gruppe mit dem Ziel,
kommerzielle Überschallflüge wiederaufleben zu lassen. Die
Forschungsarbeit von Aerion begann vor mehr als 20 Jahren. Sie führte
zur Konzeption eines zweckmäßigen und effizienten
Überschall-Geschäftsreiseflugzeugs, das auf der Anwendung der
natürlichen Überschall-Laminarströmungstechnologie basiert, für die
das Unternehmen das Patent hält. Das Portfolio des Unternehmens
beinhaltet außerdem geschützte Design- und Optimierungstools,
patentierte Designs für dünne Tragflächen, Technologien für die
Triebwerksintegration und entsprechende Fachkenntnisse. Weitere
Informationen finden Sie unter www.aerionsupersonic.com
[http://www.aerionsupersonic.com/].

Informationen zur Airbus Group

Die Airbus Group ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich
Luft- und Raumfahrt sowie entsprechender Dienstleistungen. 2013
erwirtschaftete die aus Airbus, Airbus Defense and Space und Airbus
Helicopters bestehende Gruppe Erträge in Höhe von 57,6 Milliarden
Euro (berichtigt) und beschäftigte ca. 139.000 Mitarbeiter
(berichtigt).

Informationen zu Airbus Group, Inc.

Airbus Group, Inc. ist der US-Zweig der Airbus Group, eines
weltweit führenden Unternehmens im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie
entsprechender Dienstleistungen. Die Airbus Group ist mit jährlich
14,4 Milliarden US-Dollar an der Wirtschaftsleistung der USA
beteiligt und schafft über ihr Lieferantennetzwerk über 245.000
Arbeitsplätze in den USA. Airbus Group, Inc., mit Hauptsitz in
Herndon, Virginia, bietet ein breites Sortiment an modernen Lösungen
für das US-Militär und die kommerzielle Nutzung. Dazu gehören unter
anderem Flugzeuge und Hubschrauber, Systeme für den Heimatschutz,
Kommunikationskonzepte für die öffentliche Sicherheit,
Rüstungselektronik und Bordelektronik für Militärflugzeuge sowie
Systeme zur Erkennung von Bedrohungen.

Informationen zu Airbus Defense and Space

Airbus Defense and Space ist eine Geschäftssparte der Airbus
Group. Sie entstand durch einen Zusammenschluss der geschäftlichen
Aktivitäten von Cassidian, Astrium und Airbus Military. Die neue
Geschäftssparte ist das führende Verteidigungs- und
Raumfahrtunternehmen Europas, das zweitgrößte Raumfahrtunternehmen
weltweit und auch bei den globalen Raumfahrtunternehmen unter den Top
Ten. Es beschäftigt etwa 40.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet
jährlich Erträge in Höhe von rund 14 Milliarden Euro.

Web site: http://www.aerionsupersonic.com/

Pressekontakt:
KONTAKT: Aerion: Jeff Miller, Kommunikationsdirektor,
jeffmiller@aerioncorp.com, +1-817-291-2234; Airbus Group: Barton
Greer,
Unternehmenskommunikation, Airbus Group Inc.,
barton.greer@eads-na.com,
+1-703-466-5715, oder Maggie Bergsma, Leiterin der Presseabteilung,
Airbus
Defense and Space, maggie.bergsma@airbus.com, +49-151-461-88-234