Branchennews

Bereitstellung von Drohneninspektionsdiensten für lineare Infrastruktur in Nordamerika: KVS Technologies unterzeichnet strategische Vereinbarung über 60 Mio. USD mit dem US-Unternehmen Spright

Denver (ots/PRNewswire) –

KVS Technologies (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3290983-1&h=965778972&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3290983-1%26h%3D3897539830%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fkvstech.no%252F%26a%3DKVS%2BTechnologies&a=KVS+Technologies), der führende Anbieter von Komplett-Drohneninspektionsdiensten für Versorgungsunternehmen, hat eine strategische Vereinbarung mit Spright, der neuen Drohnenabteilung von Air Methods (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3290983-1&h=2201288599&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3290983-1%26h%3D2971066727%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fairmethods.com%252F%26a%3DAir%2BMethods&a=Air+Methods), getroffen. Im Rahmen dieser Vereinbarung wird KVS Technologies seine Dienste in Nordamerika starten, wobei Spright exklusiv alle Flüge für die lineare Infrastrukturinspektion durchführt. Diese Partnerschaft bringt zwei wichtige Akteure in der Drohnentechnologie und im kommerziellen Flugbetrieb zusammen, deren Ziel es ist, eine führende Position auf dem Markt für lineare Infrastrukturinspektionen in den USA einzunehmen.

Das Stromnetz ist die weltweit wichtigste Infrastruktur, doch es altert und ist anfällig, und ein großer Teil davon wird länger genutzt als geplant. Gleichzeitig stellt die zunehmende Elektrifizierung enorme Anforderungen an diese Anlagen. Die Aufrüstung der US-amerikanischen elektrischen Infrastruktur würde Jahrzehnte dauern, und die Kosten für einen Ersatz wären unerschwinglich. Um die Nachfrage mit vorhandenen Ressourcen zu decken, müssen die Energieversorger die Stromleistung ihres bestehenden Netzes steigern und gleichzeitig die Betriebszeit erhöhen. Zu den traditionellen Inspektions-, Wartungs- und Reparaturmethoden gehören der Einsatz von tief fliegenden Hubschraubern oder manuelle Arbeit durch Netzelektriker am Boden, was weder effizient noch gut für Gesundheit, Sicherheit und Umwelt ist.

KVS Technologies hat eine Lösung entwickelt und auf den Markt gebracht, die die Energieversorger dabei unterstützen kann, die Anforderungen hinsichtlich der Elektrifizierung zu erfüllen und ihre Netzkapazität zu erhöhen. Sie besteht in einem zweckdienlichen unbemannten Flugzeugsystem (UAS), dem Explorer E30, das auf die autonome und emissionsfreie Durchführung großflächiger Luftinspektionen ausgelegt ist. Die Lösung umfasst Fleet Management, eine Software-Suite für den Flugbetrieb, und Grid Analytics, eine Software zur Visualisierung und Datenanalyse. Die KVS Technologies-Lösung ist dafür konzipiert, dass die Energieversorger schneller Fehler ausfindig machen und darauf reagieren können. Gleichzeitig bietet sie eine intelligentere, umweltfreundlichere und sicherere Möglichkeit, den Zustand der Strominfrastruktur zu überwachen und zu erhalten.

Derzeit betreut KVS Technologies mehr als 10 Prozent der norwegischen Energieversorgungsunternehmen und hat in Europa über 3.000 Inspektionen jenseits der Sichtlinie (BVLOS) durchgeführt. Diese Vereinbarung mit Spright, einem Geschäftsbereich von Air Methods, dem größten und erfahrensten Part 135-Betreiber in den Vereinigten Staaten, bedeutet, dass das Unternehmen nun in der Lage ist, seine Aktivitäten in Nordamerika auszubauen und zu skalieren. Das Wachstumspotenzial ist beträchtlich; die Vereinigten Staaten verfügen über etwa 3,1 Millionen Meilen Stromleitungen. Norwegen hat im Vergleich dazu nur 62.000 Meilen. Das Part 135-Zertifikat ermöglicht die uneingeschränkte Durchführung von BVLOS-Drohnenflügen in voller Übereinstimmung mit den Vorschriften der Federal Aviation Administration.

“Wir freuen uns sehr, mit Spright einen Partner gefunden zu haben, der unseren Einsatz dafür teilt, eine sicherere und bessere Zukunft für Menschen überall auf der Welt zu schaffen”, betont Cato Vevatne, Mitbegründer und CEO von KVS Technologies. “Unsere Kunden in Europa durften bereits erleben, wie der Einsatz unserer unbemannten Systeme bei der Inspektion großer Stromnetze erhebliche betriebliche und ökologische Vorteile mit sich bringt, und dank Air Methods werden wir nun in der Lage sein, unsere einzigartige Lösung auch in Nordamerika anzubieten.”

“Spright wurde mit dem Ziel gegründet, Gemeinden in ganz Nordamerika bei der Lösung zahlreicher schwieriger Probleme zu helfen”, erklärte Joe Resnik, der Präsident von Spright. “Die aktuellen Herausforderungen in der Infrastruktur erfordern Innovation und Technologie, um effektivere und effizientere Lösungen zu finden. Genau hier werden sich die Vorteile unserer Arbeit mit KVS Technologies bemerkbar machen. Dank Nutzung neu entstehender Technologien werden wir in der Lage sein, viele Probleme mit der Infrastruktur schneller und verantwortungsbewusster zu lösen, wobei der Fokus stets auf der Sicherheit liegt.”

Informationen zu Spright

Spright ist die Drohnenabteilung von Air Methods, die gegründet wurde, um Gemeinden in ganz Nordamerika bei der Lösung zahlreicher schwieriger Probleme zu helfen. Diese innovative, auf Drohnen basierende Lösung hat die Aufgabe, neue Luftfahrttechnologien zu nutzen, um operative Lösungen zu schaffen, die lokal implementiert werden können. Spright mit Sitz in Gilbert, Arizona, ist ein eigenständiger Part 135 Operator mit einem Führungsteam, das mehr als 70 Jahre Betriebserfahrung in der Luftfahrt vorweisen kann.

Informationen zu Air Methods

Air Methods (airmethods.com) ist der führende medizinische Luftrettungsdienst, der jährlich mehr als 70.000 Menschen eine lebensrettende Versorgung bietet. Mit fast 40 Jahren Erfahrung in der Luftrettung ist Air Methods der bevorzugte Partner für Krankenhäuser und einer der größten kommunalen Anbieter von medizinischen Luftrettungsdienstleistungen. United Rotorcraft ist die Produktsparte des Unternehmens, die sich auf die Entwicklung und Herstellung von Luft- und Raumfahrttechnik spezialisiert hat. Die Flotte von Air Methods an eigenen, geleasten oder gewarteten Flugzeugen umfasst mehr als 450 Hubschrauber und Starrflügler.

Informationen zu KVS Technologies

KVS Technologies wurde 2015 gegründet und bietet Versorgungsunternehmen Komplett-Lösungen für die Inspektion und Digitalisierung kritischer Infrastrukturen. Das Unternehmen nutzt seine hochmodernen unbemannten Systeme und Analysesoftware und bietet seinen Kunden einen digitalen Zwilling ihrer gesamten Infrastruktur. KVS Technologies stellt eine stetige und zuverlässige Stromversorgung für Millionen von Menschen sicher, indem es ihnen dabei hilft, intelligenter, umweltfreundlicher und sicherer zu arbeiten. Weitere Informationen finden Sie unter kvstech.no.

MedienkontakteAngeline Tse
Kommunikationsleiterin
KVS Technologies
at@kvstech.no

Doug Flanders
Direktor Kommunikation
Spright /Air Methods
Doug.Flanders@airmethods.com

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/771667/Air_Methods_Logo.jpg (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3290983-1&h=1912440626&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3290983-1%26h%3D3754277910%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F771667%252FAir_Methods_Logo.jpg%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F771667%252FAir_Methods_Logo.jpg&a=https%3A%2F%2Fmma.prnewswire.com%2Fmedia%2F771667%2FAir_Methods_Logo.jpg)

Original-Content von: Air Methods, übermittelt durch news aktuell