Branchennews

Urlaub wichtiger als Altersvorsorge

München (ots/PRNewswire) – Über seinen Urlaub und die damit
verbundene Urlaubsplanung lässt der Deutsche nichts kommen. Sie ist
ihm sogar wichtiger als seine Altersvorsorge, Karriereplanung oder
eigene Gesundheit.

Zu diesem Schluss kommt zumindest eine von Expedia in Auftrage
gegebene IPSOS Studie, die belegt, dass die Deutschen pro Monat im
Schnitt 3,4 Stunden damit verbringen, einen Urlaub zu planen, während
sie für die eigene Gesundheit, die Karriereplanung, sowie für die
Altersvorsorge jeweils nur 2,2 Stunden, 2 Stunden bzw. nur eine
Stunde aufbringen.

Warum aber verbringen die Deutschen so viel Zeit damit, ihren
Urlaub zu planen? 44% der Deutschen – das Klischee lässt grüßen –
planen einfach gerne. 42% wollen nichts überstürzen und weitere 36%
wollen nicht enttäuscht werden und recherchieren deshalb so viel.
Fast ein Drittel verbringt so viel Zeit mit der Urlaubsrecherche,
weil sie Angst haben, nicht das beste Angebot zu finden oder gar
nicht die finanziellen Mittel zu haben, um den gesamten Urlaub auf
einmal buchen zu können.

Erstaunliche 74% der Deutschen sind der Meinung, dass einzig die
lange Suche nach den besten Angeboten für Anreise und Unterkunft
einen guten Preis garantieren würde.

„Wir sehen, dass die Bundesbürger sehr preisbewusst sind und das
Bedürfnis haben, sich bei der Urlaubsbuchung Zeit zu lassen“, so
Svetlana Hirth, Reiseexpertin bei Expedia. Um diesen Bedürfnissen
nachzukommen, hat Expedia eine neue Art des Buchens und Sparens
geschaffen. Wer ab sofort einen Flug, Mietwagen oder sogenannte
Paketreise bucht, erhält automatisch Zugang zu Ermäßigungen für
100.000 von teilnehmenden Hotels – und das bis zu Beginn der Reise.
Expedia: „Wir nennen das den Expedia Add-On-Vorteil.“

Reisende können also beispielsweise bereits im Januar ihren Flug
für den Jahresurlaub im August buchen und dann im April oder noch
später (theoretisch bis zum Tag der Abreise) das Hotel dazu buchen
und sich so trotzdem Hotelrabatte von bis zu 26% sichern.

Damit, so Expedia, können die Deutschen das Geld und die Zeit, das
sich mit diesem Angebot einsparen lässt, guten Gewissens in ihre
Altersvorsorge stecken und sich an der Erkenntnis erfreuen, dass sie
nicht nur fürs Jetzt, sondern auch für ihre Zukunft gut gerüstet
sind.

Hinweis zur Studie

Die Studie wurde von IPSOS im Auftrag von Expedia online zwischen
dem 25. Mai bis 29. Mai 2018 in Deutschland erhoben. Insgesamt wurden
1.000 Erwachsene im Alter von 16 bis 70 Jahren befragt.

Über Expedia

Hunderttausende Übernachtungsmöglichkeiten (von individuellen
Boutique-Hotels bis zu namhaften Hotelketten), über 500
Fluggesellschaften sowie eine breite Auswahl an Mietwagen und
Aktivitäten vor Ort machen Expedia zu einem der weltweit führenden
Online-Reiseportale.

Expedia.de hilft seinen Kunden mit einer großen Auswahl und
speziellen Filtermöglichkeiten dabei, genau die Reise zu finden, die
am besten auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Dank
der ausgezeichneten Expedia App können Flüge und Übernachtungen nun
auch bequem und einfach mit dem Smartphone geplant und gebucht
werden. Dank hilfreicher Funktionen – z.B. Karten der
Flughafenterminals, Benachrichtigungen zum Flugstatus,
Wegbeschreibungen, Check Out-Zeiten – macht die Expedia App Reisen
zum Kinderspiel.

In Deutschland kooperiert Expedia.de mit dem Bonusprogramm
PAYBACK. Für die Buchung von Flügen erhalten Reisende pauschal 100
Punkte und bei der Buchung von Pauschalreisen, Flug & Hotel-Angeboten
sowie Hotels, Bahn, Mietwagen und Aktivitäten gibt es für je
ausgegebene 2 Euro einen PAYBACK Punkt.

Expedia.de wird von der Expedia Group (NASDAQ: EXPE) betrieben.
Die Expedia Group bietet ihren Kunden zahlreiche Leistungen für
Privat- und Geschäftsreisen und steigert Nachfrage und Buchungen für
Tourismusdienstleister.

Alle Warenzeichen und Logos sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
© 2018 Expedia, Inc. Alle Rechte vorbehalten. CST: 2029030-50

Pressekontakt:
Svetlana Hirth – PR Manager Expedia Deutschland
E-Mail: shirth@expedia.com

Original-Content von: Expedia.de, übermittelt durch news aktuell