Branchennews

Lange/Klöckner/Biadacz: Chaos auf den Flughäfen beenden

Berlin (ots) –

Wir brauchen ein Sofortprogramm zur Arbeits- und Fachkräftegewinnung

Der Bundestag hat am heutigen Donnerstag den Antrag der CDU/CSU-Bundestagsfraktion „Chaos an den Flughäfen beseitigen und Sofortprogramm zur Arbeits- und Fachkräftegewinnung auflegen“ beraten. Dazu erklären der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Ulrich Lange, die wirtschaftspolitische Sprecherin der Fraktion, Julia Klöckner und der zuständige Berichterstatter der Arbeitsgruppe Arbeit und Soziales, Marc Biadacz:

Ulrich Lange: „Wir fordern von Herrn Wissing, jetzt schnelle und wirksame Lösungen für die chaotische Situation an den Flughäfen zu finden, anstatt die Verantwortung von sich wegzuschieben. Die Menschen freuen sich auf ihren Urlaub; das sollte nicht an politischer Untätigkeit scheitern.“

Julia Klöckner: „Wir erleben einen akuten Personalnotstand. Überall fehlt Personal, das Reisechaos ist nur die Spitze des Eisbergs. Und die Bundesregierung kündigt für Ende 2022 eine Fachkräftestrategie an. Das ist viel zu spät! Wir fordern Sofortmaßnahmen gegen den Arbeits- und Fachkräftemangel. Hierzu gehört auch die Fachkräfteeinwanderung, die wir als Union zum Gesetz gemacht haben. Jetzt müssen die Verfahren schneller werden.“

Marc Biadacz: „Der Fachkräftemangel bedroht unseren Wohlstand. Als CDU/CSU-Bundestagsfraktion wollen wir, dass der Arbeitsmarkt für die Zukunft gut aufgestellt ist. Was wir jetzt brauchen ist eine Fachkräftestrategie aus einem Guss! Statt Worthülsen wie ‚Chancenkarte‘ oder ‚Punktesystem‘, muss der Bundeskanzler die Fachkräftestrategie zur Chefsache machen.“

Pressekontakt:

CDU/CSU – Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-53015
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU – Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell