Branchennews

Gesundheitsschutz unter COVID-19 Bedingungen – Europas Flughäfen verpflichten sich gegenüber Reisenden und Politik / Forderung nach Aufhebung der Reisebeschränkungen

Berlin (ots) – Am heutigen Tag werden die Reisebeschränkungen zwischen den meisten Mitgliedstaaten der EU aufgehoben. Ein guter Grund für den europäischen Flughafenverband ACI, zwei wegweisende Dokumente zu veröffentlichen. Darin enthalten sind 10 Selbstverpflichtungen der Flughäfen gegenüber Passagieren, Gemeinschaften und Behörden sowie 10 Empfehlungen an nationale Behörden und europäische Institutionen. Die Selbstverpflichtung wurde in enger Zusammenarbeit mit den nationalen Flughafenverbänden Deutschlands (ADV), Frankreichs (UAF & FA), Italiens (Assaeroporti), Rumäniens (RAA) und Großbritanniens (AOA) erarbeitet.

Ziel ist, in Zeiten von COVID-19 das Vertrauen für ein sicheres Reisen im Luftverkehr zu schaffen und das Reisen wieder ein Stück mehr in die Normalität zu führen. Dazu gehört auch, die wirtschaftliche Entwicklung und die Konnektivität von Regionen zu erhalten. Flughäfen sind dabei ein unverzichtbares und nicht wegzudenkendes Bindeglied. Diese Selbstverpflichtungen und Empfehlungen der europäischen Flughäfen sind das Ergebnis einer intensiven und engen Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden auf europäischer und nationaler Ebene.

Der Appell des Flughafenverbandes ADV richtet sich an die politischen Entscheidungsträger auf nationaler und europäischer Ebene. „Die Flughäfen in Europa und Deutschland sind für die Wiederaufnahme des Luftverkehrs startklar. Alle Reisenden sollen wissen, dass sie keinem höheren Ansteckungsrisiko ausgesetzt sind als in jedem Nahverkehrszug. Im nächsten Schritt müssen die internationalen Reisewarnungen überprüft werden. Reisen zwischen Deutschland und Nicht-EU-Staaten sollten dort wieder möglich sein, wo das Infektionsgeschehen und die gesundheitlichen Bedingungen in Ordnung sind,“ so Ralph Beisel, Hauptgeschäftsführer des Flughafenverbandes ADV.

Die veröffentlichten Dokumente mit den 10 Verpflichtungen und 10 Empfehlungen sind dieser Pressemitteilung als Anlage (ADV-Übersetzung des englischen Originaltextes von ACI-Europe) beigefügt.

Pressekontakt:

Sabine Herling
Fachbereichsleitung Verbandskommunikation / ADV-Pressesprecherin
Tel.: +49 30 310118-22
Mobil: +49 176 10628298
herling@adv.aero

Isabelle B. Polders
Fachbereichsleitung Verbandskommunikation / ADV-Pressesprecherin
Tel.: +49 30 310118-14
Mobil: +49 173 2957558
polders@adv.aero

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/44169/4624194
OTS: ADV Deutsche Verkehrsflughäfen

Original-Content von: ADV Deutsche Verkehrsflughäfen, übermittelt durch news aktuell