Branchennews

FAA-Berater C. Neal Monte bleibt Airborne Wireless Network während der Vorbereitung auf FAA-Zulassung erhalten

Simi Valley, Kalifornien (ots/PRNewswire) – Airborne Wireless
Network, ein in Nevada ansässiges Unternehmen (das „Unternehmen“),
freut sich, bekanntgeben zu dürfen, dass C. Neal Monte dem
Unternehmen als leitender FAA Designated Engineering Representative
erhalten bleibt.

Als einer der erfahrensten und angesehensten Experten in der
Branche kann Herr Monte auf eine Zusammenarbeit mit
Flugzeugherstellern wie Boeing, McDonnel Douglass und Airbus
Industries zurückblicken. Herr Monte wird federführend für das
Unternehmen im FAA-Zulassungsverfahren für den „Airborne Digital
Super Highway“ tätig sein. Herr Monte verfügt über zahlreiche
FAA-Qualifikationen und hat im Lauf seiner Karriere knapp 250
ergänzende Musterzulassungen und PMA (Parts Manufacturer
Approvals)-Freigaben erwirkt.

Das Unternehmen sieht die FAA-Zulassung für sein „Airborne Digital
Super Highway“-System auf beeinträchtigungsfreier Grundlage vor, was
bedeutet, dass es die kritischen Systeme an Bord von Flugzeugen nicht
stören wird. Das System kann sich nach erfolgreicher Zertifizierung
zum ersten zivilen „Air to Air High-Speed Broadband Digital Super
Highway (einer digitalen Autobahn mit Breitband-Hochgeschwindigkeit
innerhalb des Luftraums)“ der Welt entwickeln, das Verkehrsflugzeuge
im Flug als seine Plattform nutzt.

Die anfänglich erteilte FAA-Zulassung wird, als wichtiger
Meilenstein für das Unternehmen, die Positionierung des Airborne
Digital Super Highway-Systems in Verkehrsflugzeugen eines
entsprechend der ergänzenden Musterzulassung genehmigten Typs
ermöglichen. Das Unternehmen hat vor, ausgehend von dieser anfänglich
erteilten Zulassung, Genehmigungen für weitere Flugzeugtypen
einzuholen. Dies wird dem Unternehmen den Beginn der Montage seines
Airborne Digital Super Highway Schritt für Schritt je nach
Flugzeugtyp-Zulassung oder ergänzender Musterzulassung ermöglichen.

Das Unternehmen beabsichtigt den Aufbau von Beziehungen mit
Fluggesellschaften und Flugzeugbetreibern, um ein jeweils
zuverlässiges, redundantes und robusteres Kommunikationsnetzwerk zu
entwickeln. Die Nutzung von Verkehrsflugzeugen als Signalverstärker
oder Router ist die praktischste, effizienteste und kostengünstigste
Lösung, um echte High-Speed-Konnektivität zu erreichen. Bei sowohl
den aktuell vorliegenden Anträgen wie auch der Mehrzahl der
Designvorschläge handelt es sich um Wiederholungen von mit hohen
Kosten verbundenen, ineffizienten älteren Technologien wie Satellit
und bodengestützte Infrastrukturen.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN:

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im
Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des United States Private
Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese Aussagen beruhen auf
den gegenwärtigen Ansichten und Erwartungen der Unternehmensleitung
und unterliegen erheblichen Risiken und Unsicherheiten. Sollten sich
die zugrundeliegenden Annahmen als unzutreffend erweisen oder Risiken
oder Unsicherheiten auftreten, können die tatsächlichen Ergebnisse
wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten
abweichen.

Risiken und Unsicherheiten beinhalten, sind aber nicht beschränkt
auf, die Verfügbarkeit von Kapital, allgemeine Branchenbedingungen
und Wettbewerb; allgemeine wirtschaftliche Faktoren; die Auswirkungen
der Regulierung der Branche; technologische Fortschritte; neue
Produkte und Patente der Konkurrenz, Herausforderungen in der
Entwicklung neuer Produkte; Herstellungsschwierigkeiten oder
Verzögerungen; Abhängigkeit von der Wirksamkeit der Patente des
Unternehmens; sowie das Risiko von Rechtsstreitigkeiten,
einschließlich Patentstreitigkeiten und / oder regulatorischer
Maßnahmen.

Zusätzliche Informationen:
Airborne Wireless Network
805-583-4302

Email: info@airbornewirelessnetwork.com

www.airbornewirelessnetwork.com

Original Content von: Airborne Wireless Network, übermittelt durch news aktuell