Aktuelles

Rückblick: [AAA] Digitale Supply-Chain-Managementsysteme und digitale Logistikprozesse am 30.01.2020 bei COTESA

SCE bei COTESA
SCE bei COTESA

Ein unternehmensübergreifender Wissenstransfer in der Luftfahrt funktioniert. Das wurde bei der Veranstaltung „Digitale Supply-Chain-Managementsysteme und digitale Logistikprozesse“ zu Gast bei der Cotesa GmbH im Werk Mochau unter Beweis gestellt. Insgesamt 23 Teilnehmer namhafter sächsischer Luftfahrtzulieferunternehmen diskutierten vor Ort, wie und welche Daten für eine transparente interne und externe Darstellung der unternehmerischen Prozesse in den anwesenden Firmen gehandelt werden. Dabei besprachen die anwesenden Geschäftsführer, IT- und Logistikspezialisten über potentielle Ansatzpunkte zukünftiger Projekte. Projektpartner für die Veranstaltung ist das Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0. Chemnitz, welches unter anderem einen interessanten Workshop zur Einführung und Digitalisierung wichtiger Kennzahlen geleitet hat. Selbst Branchenfremdling sowie Leiter Fertigung und Technik im Reifenwerk Heidenau Benjamin Illmann war über die vielen gemeinsamen Berührungspunkte erstaunt. Herr Illmann hat das erfolgreich bewertete Projekt Auto_ID vorgestellt. Gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0. Chemnitz wurde ein RFID-System als betriebsinternes Tracking evaluiert, um Qualitätskostenreduktion und Zeitersparnisse zu erzielen. Das Unternehmen wird das System zeitnah implementieren, um das richtige Teil, am richtigen Ort, in richtiger Qualität zu bringen.

Der Erfahrungsaustausch ist Teil des Formates Aerospace Automation Audience (AAA), welche zwischen der Supply Chain Excellence Initiative Saxony (SCE) und dem Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0. Chemnitz erarbeitet wurde. Weitere interessante Themen finden Sie hier.