Aktuelles

Luftfahrtlackierer SLS sorgt für Farbe am Himmel

SLS_Flugzeuglackierung
SLS_Flugzeuglackierung

Vom kleinen Propellerflugzeug Piper PA 28 bis zur Boeing B747-400 – die Sächsische Luftfahrt Service GmbH lackiert seit 25 Jahren Flugzeuge und Flugzeugbauteile in Serie. Deshalb ist das mittelständische Lackierunternehmen aus Kamenz auch immer öfter am Flughafen Leipzig/Halle im Einsatz. Lackiert werden hier keine kompletten Großraumflieger, aber bei Einzelteilen wie Triebwerk-Cowlings oder kleineren Änderungsarbeiten kann SLS die Kompetenz aus der Sportflugzeuglackierung ausspielen. Nun hat SLS speziell für die Flugzeuglackierungen eine neue Webseite veröffentlicht. Unter https://www.aircraft-paint.com/ zeigt SLS kreative Ideen, wie man mit Speziallackierungen die Flugzeuge erhalten kann und in ein neues Zeitalter transportieren kann.

Für die Serienfertigung von Werkstücken bietet die SLS Oberflächenbeschichtungen von Metallen und nichtmetallischen Werkstoffen sowie Kunststoffe im Nasslackverfahren an. Sogar eine Anlage für das Sandstrahlen im Vakuum-Saugstrahlverfahren, besonders wichtig in der Verarbeitung von Stahlbauteilen, bietet SLS seinen Kunden an.

 

Im Oktober 2018 wurde die SLS erfolgreich rezertifiziert nach der luftfahrtspezifischen EN 9100:2018, als einer der ersten und zwar ohne jegliche Abweichungen und Findings. Sehen Sie selbst: SLS Zertifizierungsurkunde EN 9100

Weitere Informationen: https://www.sls-kamenz.com