Aktuelles

LRT gibt Startschuss für EEAS-Projekt

Die EEAS Clusterregionen
Die EEAS Clusterregionen

Der Luftverkehr der Zukunft ist ein Motor für die Weiterentwicklung der globalen, hoch vernetzten Zivilisation. Der Energieeffizienz kommt hierbei eine besondere Bedeutung zu: Sie ist der Schlüssel zur notwendigen Balance zwischen Globalisierung und Mobilität auf der einen und Ressourcenschonung, Umweltschutz und Nachhaltigkeit auf der anderen Seite. Die Partner des Konsortiums „Energy Efficient Aviation Solutions“ (EEAS) haben es sich zum Ziel gesetzt, Strategien zu entwickeln, wie sich die Energieeffizienz im Flugzeugbau durch Technologieintegration verbessern lässt.

Die Konsortialpartner sind: Kompetenzzentrum Luft- und Raumfahrttechnik Sachsen/Thüringen e. V., Berlin Brandenburg Aerospace Alliance e. V., Silicon Saxony Management GmbH, TU Dresden und Hamburg Aviation – Luftfahrtcluster Metropol- region Hamburg e. V.

Gemeinsam konzentrieren sie sich auf drei interdisziplinäre Kompetenzfelder: „Neue Materialien und Sensorik“, „Elektrik- und Elektronikintegration“ sowie „Bauteile und Materialien im Lebenszyklus“. Innerhalb dieser Themengebiete werden für die Aus- und Umrüstung von Fluggerät vielfältige Ansätze erarbeitet, wie neue Materialien, Sensorik, Mikro- und Nanoelektronik sowie Software zu neuen höherintegrierten Baugruppen und Komponenten fusioniert werden. Ziel ist es, den beteiligten Akteuren sowohl einen Wettbewerbsvorteil als auch eine höhere Wertschöpfung zu sichern.
LRT analysiert regionale Kompetenzen

Im Rahmen des EEAS-Projekts analysieren die Konsortialpartner die Industrie- und Forschungsschwerpunkte innerhalb der Clusterregionen Sachsen/Thüringen, Berlin/Brandenburg und Hamburg. Die Ergebnisse dienen als Basis für eine interdisziplinäre Zusammenarbeit von kleinen und mittel- ständischen Unternehmen untereinander und mit Forschungseinrichtungen sowie der Entwicklung einer gemeinsamen Vermarktungs- und Kommunikationsstrategie. Die Analyse zielt vorrangig auf die Identifizierung von Komplementaritäten, Synergien und Potentialen für weitere intelligente Spezialisierungen auf der regionalen, nationalen und internationalen Ebene.

EEAS fördert Innovationsimpulse

Vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen ist es eine immer größer werdende Herausforderung, entscheidende Innovationen am Markt durchzusetzen. Um auch in der Zukunft langfristigen Erfolg zu sichern, wird es für Unternehmen zunehmend wichtiger, andere Unternehmen für eine gemeinsame wertschöpfungsorientierte Innovationsstrategie zu gewinnen. Auch die Mitglieder des LRT profitieren davon, mit Unternehmen anderer Branchen zusammenzuarbeiten, um die Herausforderungen der Luftfahrt von morgen zu meistern. Das EEAS-Projekt ist ein bedeutender Schritt in diese Richtung.

 

Weitere Informationen

 

logo-zwanzig20