Branchennews

Rekordwert von 23,5 Millionen eingestiegenen Fluggästen im 1. Quartal 2017

Wiesbaden (ots) – In den ersten drei Monaten des Jahres 2017 stieg
die Zahl der von deutschen Hauptverkehrsflughäfen abgereisten
Passagiere gegenüber dem ersten Quartal des Jahres 2016 um 4,0 %. Wie
das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, wurde mit 23,5
Millionen Einsteigern ein historischer Höchstwert in einem ersten
Quartal erreicht.

Der innerdeutsche Passagierverkehr wuchs mit + 2,9 % etwas
geringer als der Auslandsverkehr (+ 4,3 %). Der
Interkontinentalverkehr nahm um 4,2 % zu. Dabei zeigten Asien mit +
3,0 % und Amerika mit + 2,3 % schwächere Zunahmen, während die
Passagierzahl nach Afrika um 13,9 % anstieg. Dazu trug insbesondere
der starke Zuwachs der Zahl der Flugpassagiere nach Ägypten bei (+
24,8 %).

Die vollständige Pressemitteilung (inklusive PDF-Version) mit
Tabelle sowie weitere Informationen und Funktionen sind im
Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter
http://www.destatis.de/presseaktuell zu finden.

Weitere Auskünfte gibt:

Fernando Fiusco, Telefon: +49 (0) 611 / 75 23 91
www.destatis.de/kontakt

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Telefon: (0611) 75-3444
E-Mail: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell