Branchennews

Rätsel um berühmte Flugpionierin gelüftet? National Geographic präsentiert die Dokumentation “Amelia Earhart – Suche nach einer Legende” am 24. November (FOTO)

München (ots) –

– Der berühmte Unterwasserforscher Dr. Robert Ballard begab sich
auf die Suche nach den Überresten des Flugzeugs der legendären
Flugpionierin Amelia Earhart
– Zum Einsatz kamen neueste Technologien wie ferngesteuerte
Unterwasserfahrzeuge und autonome Überwasserschiffe
– Die wissenschaftliche Expedition wurde von National Geographic
Partners und der National Geographic Society co-finanziert

Dr. Robert Ballard wurde weltbekannt, als er im Jahr 1985 im Nordatlantik das
Wrack der Titanic aufspürte. Nun widmet sich der renommierte Unterwasserforscher
und National Geographic Explorer der US-amerikanischen Flugpionierin Amelia
Earhart. Sie verschwand 1937 spurlos bei dem Versuch, als erster Mensch in einem
Flugzeug die Erde am Äquator zu umrunden. Seitdem ranken sich zahlreiche Mythen
um ihr Verschwinden. Bis heute ist ungeklärt, welches Schicksal sie wirklich
ereilte. Dr. Ballard und sein Team begeben sich auf eine wissenschaftliche
Expedition, um dieses Rätsel endlich zu lösen. Finanziert wurde das Vorhaben zu
gleichen Teilen von National Geographic Partners und der National Geographic
Society.

National Geographic präsentiert die 90-minütige Dokumentation “Amelia Earhart –
Suche nach einer Legende” am 24. November um 21.50 Uhr als deutsche TV-Premiere.

Über “Amelia Earhart – Suche nach einer Legende”

Die US-amerikanische Flugpionierin Amelia Earhart unternimmt 1937 den Versuch,
als erster Mensch in einem Flugzeug die Erde am Äquator zu umrunden. Nach
Zwischenlandungen in Brasilien, Westafrika, Kalkutta, Rangun und Lae hat sie
bereits einen Großteil der Strecke zurückgelegt. Doch auf dem Weg zum letzten
Zwischenstopp, einer nur 1,87 Quadratkilometer großen Insel im Pazifischen
Ozean, bricht der Funkkontakt zur ihr und ihrem Navigator Fred Noonan plötzlich
ab. Trotz aller Bemühungen konnten bis heute weder sie noch ihr Flugzeug
gefunden werden. Seitdem ranken sich zahlreiche Mythen um die legendäre
Flugpionierin: Überlebte sie ihren Absturz und verbrachte sie ihre letzten Tage
verschollen auf einer einsamen Pazifikinsel? Stürzte sie über den
Marshall-Inseln ab und wurde daraufhin von Japanern gefangen genommen? Oder
kehrte sie wohlbehalten mit neuer Identität in die USA zurück? Der
Unterwasserarchäologe Dr. Robert Ballard und sein Team haben es sich zum Ziel
gemacht, mithilfe modernster Technologien und neuester wissenschaftlicher
Erkenntnisse herauszufinden, welches Schicksal Earhart wirklich ereilte. Die
Suche wurde an Bord des Explorationsschiffs EV Nautilus unter der Leitung von
Chief Operating Officer und Expeditionsleiter Allison Fundis durchgeführt.
Fredrik Hiebert, Archäologe der National Geographic Society, schloss sich
ebenfalls Ballard an und leitete ein Team an, das auch an Land nach Anzeichen
und Hinweisen suchte. Die einmonatige Expedition, deren Startpunkt der
polynesische Inselstaat Samoa darstellte, begann am 7. August dieses Jahres.
Ziel war das abgelegene pazifische Atoll namens Nikumaroro in der Republik
Kiribati. Nikumaroro ist Teil der Phoenix Island Protected Area, eines der
größten und tiefsten Meeresschutzgebiete der Erde. Die Dokumentation zeigt
zudem, wie Earhart, die als erste Frau 1932 die prestigeträchtige “Special Gold
Medal” der National Geographic Society erhielt, mit ihrem politischen Engagement
als Frauenrechtlerin wichtige Akzente setzte und so zum Vorbild vieler Menschen
wurde.

Sendetermine:

– “Amelia Earhart – Suche nach einer Legende” am 24. November um
21.50 Uhr als deutsche TV-Premiere auf National Geographic
– Wahlweise im englischen Original oder der deutschen
Synchronfassung
– Im Anschluss auch über Sky Go, Sky On Demand, Sky Ticket, in der
Megathek auf MagentaTV, Unitymedia Horizon sowie Vodafone Select
und GigaTV verfügbar

Pressekontakt:
Rosario Sicali
PR & Kommunikation
Fox Networks Group Germany
Tel: +49 89 203049 121
rosario.sicali@fox.com

Bildanfragen: bildredaktion@fox.com

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/107804/4446323
OTS: National Geographic

Original-Content von: National Geographic, übermittelt durch news aktuell