Branchennews

Mobiler E-Dolmetscher im Kampf gegen Ebola für Kliniken und Flughäfen

Innerhalb von 120 Sekunden kann qualifizierter Dolmetscher für
Kliniken und Flughäfen zugeschalten werden

Wien (ots) – Spitäler und Flughäfen, rund um den Globus, bereiten
sich, teilweise zum ersten Mal in dieser Intensität, auf den
möglichen Kontakt mit infizierten oder aufgrund von typischen
Symptomen vermeintlichen Ebola-Patienten vor. Praktisch alle
Notfallpläne vernachlässigen den Faktor “Dolmetscher” im Rahmen einer
korrekten Anamnese. SAVD Videodolmetschen GmbH kann durch die
Zuschaltung per Videokonferenz eines entfernt sitzenden Dolmetschers,
der aufgrund der geringen Verbreitung einer Sprache oder Dialekts –
darunter fallen Mande und Fula (Guinea), Kreolisch (Sierra Leone),
Bassa (Liberia) – in unmittelbarer Nähe des Krankenhauses oder
Flughafens nicht aufzufinden wäre, innerhalb kürzester Zeit
notwendiges, datenschutzkonformes und rechtssicheres Dolmetschen im
Notfall anbieten.

Das mobile Hardwaregerät (Cisco DX80 mit spezieller Kamerafunktion
für Dokumenten-Reading auf Rollwagen) mit WLAN-Funktion wurde in den
letzten Monaten gemeinsam von SAVD und Cisco/NTS entwickelt und ist
ab sofort beziehbar. Dieser sogenannte E-Dolmetscher (TM) hat eine
Sprachauswahl, wo mehr als 70 Sprachen und entsprechend ausgebildete
Dolmetscher abgerufen werden können. Im Notfall können über das
System von SAVD auch Spezialisten und Mediziner weltweit in wenigen
Sekunden dazu geschalten werden.

Einsatzgebiete des E-Dolmetschers im Falle von Ebola: bereits im
Flugzeug (mittels Smartphone oder Pad als SAVD-Speziallösung), im
Notfallgate des Flughafens (mobiler Einsatzwagen) im
Hochsicherheitstrakt der Klinik (mobiler Einsatzwagen) SAVD
Videodolmetschen GmbH: Das Unternehmen wurde Anfang 2014 gegründet
und garantiert als einziges kontinentaleuropäisches Unternehmen die
Zuschaltung von qualifizierten Dolmetschern innerhalb von 120
Sekunden. Mit Stand Oktober 2014 wurden bereits rund 500
qualifizierte Dolmetscher technisch in das System integriert. Derzeit
im Einsatz: Kliniken, Justizanstalten, Anhaltezentren bzw.
Abschiebehaftanstalten, Kommunen und Gemeinden, Medizinische
Begutachtungsstellen

NTS: Das Unternehmen liefert intelligente Technologielösungen und
optimiert Geschäftsprozesse. Als Spezialist für
Informationstechnologie setzt NTS gewünschte Anforderungen rasch,
flexibel und unkompliziert um. Die Servicepalette reicht dabei von
Consulting, Integration, Support Services bis hin zu Managed- und
Cloud Services.

Rückfragehinweis:
Dr. Peter Merschitz, Tel.: +43 1 332 1305, p.merschitz@videodolmetschen.com, www.videodolmetschen.com

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/17124/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***