Branchennews

Hurrikan, Streik, Krankmeldungen – wenn die Mietwagen-Reise umgebucht werden muss

Köln (ots) – Viele Reisende sind aktuell von außergewöhnlichen
Ereignissen betroffen. Wegen massenhaften Krankmeldungen fallen heute
fast alle TUIfly- und viele Air Berlin-Flüge aus. Hurrikan “Matthew”
bedroht beliebte Touristengebiete im Südosten der USA und die
griechischen Fluglosten haben einen 4-tägigen Streik angekündigt.
billiger-mietwagen.de klärt über die Folgen für Mietwagen-Kunden auf.

Hurrikan “Matthew” wird im Laufe des heutigen Freitags mit
Windgeschwindigkeiten bis 210 km/h die Küste des US-Bundesstaats
Florida erreichen. Entsprechend wurde dort und für Georgia und South
Carolina der Notstand verhängt. US-Bürger und Touristen sind
aufgerufen, sich in Sicherheit zu bringen.

Mietwagen-Reisende in dieser Region sollten stets Medienberichte
und Sicherheitsanweisungen beachten. Der Autovermieter Hertz teilt
mit, dass viele Mietwagen-Stationen der Marken Hertz, Dollar und
Thrifty in den betroffenen Regionen während der Sturmgefahr zeitweise
schließen werden. Andere Vermieter werden vermutlich ähnlich
verfahren.

“Kunden, die in dem betroffenen Bereich eine Mietwagenabholung
oder -rückgabe planen, sollten direkt ihren Autovermieter
kontaktieren und klären, ob das zum geplanten Zeitpunkt möglich ist
oder ob sie auf eine andere Station ausweichen sollen”, erklärt
Frieder Bechtel von billiger-mietwagen.de. Dies gelte auch für
Kunden, die wegen des Sturms ihre Reiseplanung geändert haben und
ihren Mietwagen woanders abgeben möchten.

Mietwagen-Kunden, die mit dem Flugzeug an- oder abreisen, müssen
nicht nur in den USA mit Behinderungen rechnen. TUIfly und Air Berlin
mussten wegen massenhafter Krankmeldungen viele Flüge absagen. Zudem
haben die Fluglosten in Griechenland aus Protest gegen eine
Gesetzesänderung einen 4-tägigen Streik angekündigt. Dadurch wird der
nationale und internationale griechische Flugverkehr am kommenden
Sonntag, Montag sowie Mittwoch und Donnerstag stark behindert werden.

Wenn Kunden wegen einer Flugstreichung ihren Mietwagen nicht wie
geplant abholen können, können sie ihre Mietwagen-Buchung bei
billiger-mietwagen.de bis 24 Stunden vor Reiseantritt kostenfrei
stornieren oder umbuchen. Wer seinen Reiseplan kurzfristiger ändern
muss, ist auf die Kulanz der Anbieter angewiesen. Diese haben für
Umbuchungen wegen des Hurrikans und der Flugausfälle in Europa
teilweise kulante Regelungen angekündigt. Kunden, die den Mietwagen
auf ihrer Reise wegen Flugausfällen länger benötigen als geplant,
sollten den Autovermieter vor Ort direkt kontaktieren.

Der Kundenservice von billiger-mietwagen.de steht Kunden für
Umbuchungswünsche per Telefon unter 0221 – 567 999 11 und per E-Mail
zur Verfügung. (PM-ID: 100)

Über billiger-mietwagen.de:

www.billiger-mietwagen.de ist Deutschlands größter Produkt- und
Preisvergleich für Mietwagen weltweit. Mit inzwischen 13 Jahren
Branchenerfahrung und über 200 Mitarbeitern an den Standorten Köln,
Freiburg und Leipzig sorgt das Internetportal für eine transparente
und kundenfreundliche Darstellung der Angebote und bietet einen
kostenlosen Kundenservice per Telefon. Kürzlich wurde
billiger-mietwagen.de Testsieger bei der Stiftung Warentest (Heft
5/2016) mit der Gesamtnote “sehr gut”. Bereits in den vergangenen
Jahren erhielt das Vergleichsportal verschiedene Auszeichnungen,
unter anderem von FOCUS-MONEY mit fünf aufeinanderfolgenden
Testsiegen (2010 – 2014) als “bester Mietwagenvermittler”.

Pressekontakt für Rückfragen:

Frieder Bechtel, Tel: 0221/16790-008,
E-Mail: presse@billiger-mietwagen.de,
Dompropst-Ketzer-Str. 1-9, 50667 Köln, Fax: 0221/16790-099,
www.billiger-mietwagen.de

Original-Content von: billiger-mietwagen.de, übermittelt durch news aktuell