Branchennews

Aktuelle Lage in der Türkei / TUI reagiert mit kostenlosen Umbuchungen und Stornierungen bis 17. Juli / Gäste werden informiert

Hannover (ots) – Am späten Abend des 15. Juli 2016 kam es in
Ankara und Istanbul zu starker Militärpräsenz und dem Einsatz von
Schusswaffen. Vertreter von Militär und Regierung sprachen gegenüber
den Medien von einem Putschversuch. In den touristischen Regionen der
Türkei am Mittelmehr ist die Situation aktuell ruhig. In seinem
aktualisierten Sicherheitshinweis rät das Auswärtige Amt Reisenden in
Istanbul und Ankara zu äußerster Vorsicht.

TUI bietet Gästen gebührenfreie Umbuchungen und Stornierungen für
alle Anreisen bis 17. Juli an. Urlauber werden gebeten, sich dafür an
ihre Buchungsstelle zu wenden.

Die TUI Reiseleiterorganisation berichtet, dass die Stimmung unter
den Gästen ruhig und besonnen ist. Sollten Gäste den Wunsch haben,
vorzeitig abzureisen, wird dies durch die TUI Reiseleitung
organisiert. Die Situation wird weiter genau beobachtet. TUI steht in
ständigem Kontakt mit den zuständigen Behörden und ihrer
Reiseleiterorganisation vor Ort. Die Ausflugsprogramme für heute
wurden vorsorglich abgesagt.

Diese Meldung finden Sie auch im Pressebereich unter
www.tuigroup.com

Pressekontakt:
Anja Braun, Tel. +49(0)511 567-2102