Branchennews

Aerion erhält Großauftrag für Überschall-Geschäftsjets von Flexjet

Revolutionärer neuer Jet verkürzt Flugzeit bei
Interkontinentalreisen

Las Vegas (ots/PRNewswire) – NBAA -Aerion Corp.
(http://www.aerionsupersonic.com/),
(http://www.aerionsupersonic.com/) führender Entwickler von
Überschalltechnik, und Flexjet LLC (http://www.flexjet.com/),
(http://www.flexjet.com/) Betreiber der weltweit luxuriösesten Flotte
von Privatjets, haben heute bekanntgegeben, dass Flexjet bei Aerion
eine Festbestellung für 20 Jets des Typs AS2 (der weltweit erste
kommerziell erhältliche Überschall-Geschäftsjet) aufgegeben hat.
Flexjet ist damit der erste Einkäufer einer AS2-Flotte.

Foto – http://photos.prnewswire.com/prnh/20151117/288051

“Flexjet war schon immer ein Spitzenreiter in Sachen
Luftfahrttechnik. Heute sind wir stolz bei der nächsten Revolution im
Bereich Geschäftsjets, nämlich der Reise mit
Überschallgeschwindigkeit, erneut ganz vorne mit dabei zu sein. Wir
freuen uns der erste Einkäufer einer Aerion AS2-Flotte zu sein und
unseren Eigentümern interkontinentale Flugreisen mit
Überschallgeschwindigkeit anzubieten”, sagte Kenn Ricci,
Vorstandschef von Flexjet.

Der Aerion Überschall-Geschäftsjet AS2 hat eine
Spitzengeschwindigkeit von Mach 1,5. Das ist 67 Prozent schneller als
die maximale Reisegeschwindigkeit derzeitiger oder zukünftiger
Unterschall-Langstreckenjets. Der AS2 kann acht bis 12 Passagiere
befördern und hat eine interkontinentale Reichweite von 4.750
nautischen Meilen mit Überschallgeschwindigkeit. Damit spart man bei
Transatlantikreisen drei Stunden gegenüber Unterschallflugzeugen und
bei längeren Transpazifikreisen mehr als sechs Stunden. Der
dreistrahlige Jet, ein gemeinsames Entwicklungsprojekt von Aerion und
Airbus Group, wird 2021 seinen ersten Flug absolvieren und 2023 in
Betrieb gehen.

“Wir haben uns die Technologie von Aerion und die erstaunliche
Leistung des AS2 genau angeschaut — nach unserer Meinung eine
potenzielle Revolution für Geschäftsreisende. Aerion und Airbus Group
machen bei der Entwicklung des AS2 beeindruckende Fortschritte”, so
Ricci weiter.

Aerion und Flexjet werden für den AS2 gemeinsam ein
atemberaubendes und einzigartiges Interieur entwerfen, ganz im Stil
der hochwertigen Innenausstattung wie beispielsweise bei der gerade
von Flexjet vorgestellten Red-Label-Flotte. Flexjet geht davon aus,
dass viele Kunden den AS2 über sein innovatives
Global-Access-Programm in Kombination mit anderen Großraumjets von
Flexjet einsetzen und den AS2 speziell bei besonders gedrängten
Reiseplänen nutzen werden wie beispielsweise interkontinentalen
Rundreisen an einem einzigen Tag.

“Kenn Ricci und die Unternehmen der von ihm geleiteten
Directional-Aviation-Gruppe haben sich immer wieder als
Branchenführer und Innovatoren bewiesen”, sagte Robert Bass,
Vorstandschef von Aerion. “Wir teilen die Leidenschaft für Leistung
und die Revolutionierung der Geschäftsluftfahrt. Dies ist der Beginn
einer großartigen Geschäftsbeziehung zwischen unseren beiden
Unternehmen. Ich danke Kenn für seine Vision und sein Vertrauen in
Aerion.”

Informationen zur Aerion Corporation

Die Aerion Corporation mit Sitz in Reno (Nevada, USA) entstand
2002 mit dem Ziel, eine neue Ära von praktischen und effizienten
Überschallflügen einzuläuten. Über mehr als ein Jahrzehnt hat Aerion
in Zusammenarbeit mit der NASA und anderen führenden
Luftfahrtinstitutionen seine Tragflächentechnologie fortentwickelt.
Im Rahmen dieser Forschungsarbeit gab es bahnbrechende Neuerungen bei
der natürlichen Laminarströmung, die Schlüsseltechnologie hinter dem
Geschäftsjet AS2. Im Jahr 2014 begann Aerion die gemeinsame
Entwicklungsarbeit mit Airbus Group am Aerion Mach-1,5-Ultraschalljet
AS2. Die technische Entwicklung läuft, und der Jet wird
erwartungsgemäß 2021 seinen ersten Flug absolvieren und 2023 in
Betrieb gehen. Weitere Informationen erhalten Sie unter
www.aerionsupersonic.com.

Informationen zu Flexjet

Flexjet, LLC, ist seit 1995 auf dem Privatjet-Miteigentümermarkt
präsent und hat im Mai 2015 sein 20-jähriges Jubiläum gefeiert.
Flexjet bietet Privatjet-Miteigentum und Leasing an. Das
Privatjet-Miteigentümerprogramm von Flexjet war das erste überhaupt,
das den Branchenauditstandard der Air Charter Safety Foundation
erfüllt hat. Flexjet ist außerdem das erste und einzige Unternehmen,
dass mit seinem 16. FAA Diamond Award for Excellence ausgezeichnet
wurde.

Das Privatjet-Miteigentümerprogramm von Flexjet betreibt eine
exklusive Flotte an Geschäftsflugzeugen, darunter einige der neuesten
Flugzeuge branchenweit mit einem Durchschnittsalter von ca. sechs
Jahren. Zur LXi Cabin Collection gehören Geschäftsjets des Typs
Learjet 75, Challenger 350, Embraer Legacy 450, Global Express sowie
Gulfstream G450 ,G500 und G650. Zur Flotte gehören außerdem Jets des
Typs Embraer Phenom 300, Challenger 300 und Challenger 605. Flexjet
gehört zur Unternehmensgruppe Directional Aviation. Weitere
Informationen zu innovativen Programmen und flexiblen Angeboten
erhalten Sie unter www.flexjet.com oder folgen Sie uns auf Twitter
@Flexjet (https://twitter.com/flexjet).

Pressekontakt:
Aerion Corporation
Jeff Miller
VP
Marketing und Kommunikation
1-817-291-2234 jeffmiller@aerioncorp.com
ODER Flexjet
Nicholas Parmelee
The Hubbell Group, Inc.
216-406-5602 (Handy)
781-878-8882 (Büro) nparmelee@hubbellgroup.com