Branchennews

Wingly sammelt Investment zum Ausbau der europäischen Mitflugzentrale ein

Paris / Berlin (ots) – Die Mitflugzentrale Wingly gibt eine
erfolgreich abgeschlossene Finanzierungsrunde bekannt. Namenhafte
Business Angel Investoren wie Felix Haas (Amiando, IDNow, Bits &
Bretzels), Thibaud Elzière (Fotolia) und Charles Cabillic (West Web
Valley) stehen hinter dem Investment. Mit dem frischen Kapital möchte
Wingly seine Mitflugzentrale im deutsch-französischen und
anschließend europäischen Raum etablieren.

Seit längerem sinkt die Anzahl an Privatpiloten in Europa. Vereine
haben immer weniger Geld, um neue Investitionen zu tätigen.
Flugstunden werden teurer. Dies greift Wingly auf und verschafft mit
der Möglichkeit des Kostenteilens neue Perspektiven. Piloten können
freie Sitzplätze in ihren Flügen anbieten und die Kosten mit den
Mitfliegern teilen. Die Vorteile für alle Beteiligten liegen auf der
Hand: für das gleiche Geld mehr fliegen. Die bislang 10.000 Nutzer
sind begeistert von dem neuen Konzept. Bereits heute haben allein die
Piloten der Plattform über 60.000 EUR mit Wingly sparen können.

Mitgründer Lars Klein sagt dazu: „Unsere Community bestätigt klar
den Trend. Mit dem frisch gewonnenen Kapital möchten wir nun unser
Konzept etablieren und der privaten Luftfahrt im
deutsch-französischen Raum neues Leben verleihen. Auf lange Sicht
möchten wir nicht nur die Zahl der Flugstunden erhöhen, sondern auch
neue Menschen für den Luftsport begeistern und somit mehr Piloten für
Europa dazugewinnen.“

Experten aus der Luft- und Raumfahrtindustrie haben ebenfalls
investiert und geben ihren ungeheuren Erfahrungsschatz weiter.
Gemeinsam mit allen Partnern wird die neu gewonnene Erfahrung
verwendet, um die Expansion von Wingly weiter voran zu treiben. Neue
Mitarbeiter sollen eingestellt werden und in Sachen Marketing,
Kundenbetreuung und Entwicklung helfen. Somit kann der Sommer der
Mitfliegerei beginnen.

Pressekontakt:
Lars Klein (Wingly / Mitgründer)
lars@wingly.io
+33 783 35 54 18 oder +49 171 99 26 457