Branchennews

Spielbereich und Sprachkurs: So sollen Flugreisen zukünftig aussehen / Umfrage des Reiseportals Opodo zur Zukunft des Fliegens

Hamburg (ots) – Reisende wünschen sich eine Kinderbetreuung und
bevorzugen sympathische Sitznachbarn. Das ist das Ergebnis der
Umfrage „Die Zukunft des Fliegens“ des Online-Reiseportals Opodo.de
mit 8.378 Teilnehmern. Knapp 70 Prozent der befragten Frauen und
Männer sind im Flugzeug für einen Kinder-Spielbereich. Damit auch
Eltern künftig auf der Reise in den Familienurlaub entspannen können.

Jeder Zweite würde gerne einen Sprachkurs an Bord belegen Mehr als
die Hälfte der Befragten (M 51,4 % / F 55,6 %) hält einen
Anfänger-Sprachkurs für eine sinnvolle Zeitbeschäftigung an Bord. So
kann sich schon während des Fluges optimal auf das Reiseziel
eingestimmt werden. Mit einem Quiz, bei dem Freiflüge gewonnen werden
können, würden sich 43,6 Prozent der Männer und 47,7 Prozent der
Frauen gerne die Zeit vertreiben.

Ja zu mehr Beinfreiheit

Viele Reisende haben im Flugzeug einen favorisierten Sitzplatz (M
45 % / F 51,2 %), möchten aber nicht extra für diesen bezahlen. Wenn
doch eine Gebühr für einen Platz gezahlt wird, ist es für mehr
Beinfreiheit (M 23,8 % /F 14,5 %). Das Bedürfnis nach einem
entspannten Start in den Urlaub zeigt sich auch bei den offenen
Antworten der Opodo-Umfrage: Sympathische und rücksichtsvolle
Sitznachbarn sind immer wiederkehrende Wünsche.

Alkohol an Bord? Toiletten nur für Frauen? Uneinigkeit bei Männern
und Frauen

Wenn es um die eigenen Wünsche geht, gibt es große Unterschiede
zwischen Männern und Frauen: Männer sind beispielsweise mit 41,4
Prozent gegen eine Regulierung von Alkohol an Bord. Unstimmigkeit
herrscht dagegen bei den weiblichen Fluggästen: Bei längeren Flügen
sind 25,3 Prozent für eine Einschränkung, 24,4 Prozent für eine
Regulierung des Alkoholkonsums auf Kurzstrecken und 21,5 Prozent
stimmen für ein vollständiges Alkoholverbot. Erstaunlicherweise sind
männliche Passagiere eher für Toiletten speziell für Frauen (22 %)
als weibliche Passagiere (18,2 %).

Bitte nicht: Stehplätze und singendes Bordpersonal

Kostenpflichtige Toiletten im Flugzeug, Stehplätze auf
Kurzstrecken und Raucherlounges – das möchten die Reisenden nicht an
Bord sehen, wie die Umfrage zeigt. Auch Tiere finden keinen Zuspruch:
Mehr als ein Drittel der Männer und 28,2 Prozent der Frauen sind
gegen die Mitnahme von Tieren in der Passagierkabine. Unterhaltung
durch die Crew mit Gesang und Tanz findet ebenfalls keinen Anklang (M
5,6 % / F 6,2 %).

Bei der Umfrage handelt es sich um eine europäische Opodo Umfrage
mit einer Teilnehmerzahl von 8.378 Personen.

Pressekontakt:
STRAUB & STRAUB GmbH
Hannah Elisabeth Görlitz
Tel: +49 (0) 40 39 80 35-582
Fax: +49 40 – 3980 35 – 44
Goerlitz@straub-straub.de

Unternehmenskontakt:
Opodo Deutschland
Bettina Lemeßier
Büschstraße 12
20354 Hamburg
E-Mail: presse@opodo.com