Branchennews

Seamless Air Alliance präsentiert auf der Paris Air Show 2019 Technologien für zukünftige Bordkonnektivität

Paris (ots/PRNewswire) – Bald gehören die Schwierigkeiten des
Internetzugangs an Bord der Vergangenheit an, denn die nächste
Generation der Bordkonnektivität kommt in Kürze zum Einsatz. Die
Seamless Air Alliance (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2497519-1&
h=130137554&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%2
6o%3D2497519-1%26h%3D1541842788%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.seamles
salliance.com%252F%26a%3DSeamless%2BAir%2BAlliance&a=Seamless+Air+All
iance) präsentiert einige ihrer Schlüsseltechnologien, die Teil der
Spezifikation sind, die im Rahmen ihrer Mitgliedschaft von
branchenführenden Unternehmen entwickelt wird.

Am ersten Tag der Paris Air Show 2019 (https://c212.net/c/link/?t=
0&l=de&o=2497519-1&h=382617349&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F
%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2497519-1%26h%3D48093091%26u%3Dhttps%253A%252
F%252Fwww.siae.fr%252Fen%252F%26a%3DParis%2BAir%2BShow%2B2019&a=Paris
+Air+Show+2019) führt die Seamless Air Alliance mit Hilfe ihrer
Mitglieder GlobalReach Technology (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&
o=2497519-1&h=2626850029&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3
D0%26l%3Den%26o%3D2497519-1%26h%3D3035175317%26u%3Dhttps%253A%252F%25
2Fwww.globalreachtech.com%252F%26a%3DGlobalReach%2BTechnology&a=Globa
lReach+Technology), Sprint (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=24975
19-1&h=1640396368&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%
3Den%26o%3D2497519-1%26h%3D1623336990%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.s
print.com%252F%26a%3DSprint&a=Sprint) und Boingo (https://c212.net/c/
link/?t=0&l=de&o=2497519-1&h=2006446473&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%
2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2497519-1%26h%3D2122663802%26u%3Dhtt
p%253A%252F%252Fwww.boingo.com%252F%26a%3DBoingo&a=Boingo) sichere
und nahtlose Verbindungen zu leistungsstarkem WLAN an Bord mithilfe
von Hotspot 2.0-WLAN-Diensten. Außerdem werden die Möglichkeiten
diskutiert, die 5G der Luftfahrtindustrie bietet.

Hotspot 2.0 ist ein wichtiges Instrument, das Teil der
umfangreichen Arbeit der Seamless Air Alliance in den Bereichen
WLAN-, Mobilfunk- und 5G-Technologien ist. Gleichzeitig fördern die
Mitgliedsunternehmen offene Standards für Equipment zur
Inflight-Konnektivität.

„Diese Aktion ist ein großer Schritt für das Allianzbündnis, um
die Fortschritte zu verdeutlichen, die in den letzten Monaten erzielt
wurden. Wir wollen den Fluggesellschaften mehr Kontrolle über das
Konnektivitätserlebnis für ihre Passagiere geben. Offene
Spezifikationen werden die Kosten und den Aufwand für die
Fluggesellschaften senken und zu einem besseren Flugerlebnis für
Milliarden von Passagieren auf der ganzen Welt führen“, so Jack
Mandala, CEO der Seamless Air Alliance.

„Die Seamless Air Alliance verspricht branchenweite Fortschritte,
die das Leben unserer Kunden verbessern. Die nahtlose Konnektivität
vom Flughafen bis in die Flugzeugkabine ermöglicht ein völlig neues
Maß an Komfort, Produktivität und Unterhaltung für Reisende“,
verkündete Doug Smith, Vizepräsident für Produktmarketing und
Innovation bei Sprint.

Schon heute nutzen Mobilfunkbetreiber auf der ganzen Welt die
Hotspot-2.0-Technologie, um automatisch Endgeräte zu konfigurieren,
die sich mit den erforderlichen Verschlüsselungsprotokollen und ohne
jegliche Benutzerinteraktion mit ausgewählten WLAN-Netzwerken an
Flughäfen, Hotels und anderen Orten verbinden. Auf die gleiche Weise
können die Zugangsdaten von Hotspot 2.0 verwendet werden, um die
Betreibernetze zu erweitern und so eine nahtlose Bordkonnektivität
für Passagiere der teilnehmenden Betreiber zu gewährleisten.

Mark Carter, Programmleiter bei GlobalReach Technology sagte:
„WLAN ist für heutige Reisende von entscheidender Bedeutung.
Fluggäste wollen in der Luft für Arbeit, Unterhaltung und
Kommunikation verbunden bleiben, was ein leistungsstarkes WLAN an
Bord unerlässlich macht. Um das Erlebnis auf dem Flughafen und an
Bord zu optimieren sowie die Zufriedenheit und die Loyalität der
Passagiere zu verbessern, bietet Hotspot 2.0 den Fluggästen eine
sichere und reibungslose Konnektivität über mehrere Geräte und
Flugzeuge hinweg.“

„Boingo startete 2013 den weltweit ersten großflächig angelegten
kommerziellen Hotspot 2.0, Boingo Passpoint, auf dem Chicago O’Hare
International Airport,“ sagte Dr. Derek Peterson, Technikvorstand bei
Boingo. „Heute steuern wir den sicheren, nahtlosen Passpoint-Verkehr
verschiedener Fluggesellschaften auf Flughäfen, in Stadien und an
anderen großen Veranstaltungsorten auf der ganzen Welt. Boingo ist
auf dem Boden bereits ein führender Anbieter von Konnektivität und
wir freuen uns darauf, zusammen mit den Partnern der Seamless Air
Alliance die neue Generation der Vernetztheit an Bord zu
einzuführen.“

Mit dem Ziel, eine breite Palette von Mitgliedschaften zu
begünstigen, hat die Seamless Air Alliance eine neue
Mitgliederstruktur angekündigt, die es Fluggesellschaften jeder Größe
ermöglichen soll, sich anzuschließen und teilzunehmen. Um mehr
darüber zu erfahren oder mit der Aufnahme in die Seamless Air
Alliance zu beginnen, fordern Sie bitte ein Mitgliedspaket per E-Mail
unter (membership@seamlessalliance.com) an oder rufen Sie unter
(510-492-4028) an.

Das nächste Treffen der Mitglieder der Seamless Air Alliance
findet vom 10. bis 11. Juli 2019 in der ehemaligen BBC-Zentrale in
White City, West London statt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.SeamlessAlliance.com.

Besucher der Paris Air Show 2019 finden die Seamless Air Alliance
vom 17. bis 20. Juni im Ausstellungszentrum in der Halle 6 am Stand
B49.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/824074/Seamless_Air_Allian
ce_Logo.jpg

Pressekontakt:
Proactive International PR Ltd
Megan Eakin
megan.eakin@proactive-pr.com
+44 1636 704888

Association Management Solutions
Julianne Fitzpatrick
jfitzpatrick@amsl.com
+1.510.492.4029

Original-Content von: Seamless Air Alliance, übermittelt durch news aktuell