Branchennews

Red Bull Air Race wählt das VectorNav VN-300 für Bordtelemetrie

Dallas (ots/PRNewswire) – VectorNav Technologies, ein führender
Anbieter von integrierten inertialen Navigationssystemen, freut sich,
bekanntzugeben, dass Red Bull Air Race sich für die an der Red Bull
Air Race Weltmeisterschaft teilnehmenden Maschinen der Master Class
für das GNSS-gestützte VectorNav VN-300 inertiale Navigationssystem
mit Doppelantenne als Hauptquelle für Telemetriedaten vom Flugzeug
entschieden hat. Das VN-300 wurde erstmals anlässlich der
Eröffnungsveranstaltung der Saison 2018 in Abu Dhabi in allen 14
Flugzeugen eingesetzt, um Echtzeit-Telemetriedaten zu bieten, die zum
Bewerten, für die Rennsimulation und für Virtual Reality-Anwendungen
verwendet werden.

Im Rahmen der 2003 eingeführten Red Bull Air Race
Weltmeisterschaft fanden bislang weltweit über 80 Rennen statt. In
der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft treten die weltbesten
Rennpiloten in einem reinen Motorsport-Wettbewerb gegeneinander an,
der Schnelligkeit, Präzision und Geschick kombiniert. Mit den
schnellsten, agilsten und leichtesten Rennflugzeugen erreichen
Piloten eine Geschwindigkeit von bis zu 370 km/h und halten dabei
Fliehkräfte von bis zu 10 G aus, während sie im Niedrigflug einen
Slalom-Parcours meistern, der auf 25 Meter Höhe durch luftgefüllte
Pylone abgesteckt ist. Piloten erhalten u.a. Zeitstrafen für das
Berühren einer Pylone, das inkorrekte Passieren eines Air Gates oder
wenn die 10 G-Grenze länger als nur 0,6 Sekunden überschritten wird.

Da es sich um Einzelsport handelt, benötigen Zuschauer einen
Referenzpunkt, um den Unterschied zwischen den Flugbahnen und der
Geschwindigkeit der Piloten auf der Rennstrecke zu sehen. Red Bull
Air Race Live TV nutzt eine Augmented Reality- (AR-)Lösung, die als
Ghost Plane bekannt ist, um die Flugbahn der Piloten zum
Echtzeit-Vergleich bei Kopf-an-Kopf-Rennen und im Final 4 anzuzeigen,
das den Gewinner des Rennens nach Bestzeit bestimmt. Das Ghost Plane
wird durch die Positions-, Geschwindigkeits- und Lagedaten
angetrieben, die während des Fluges vom inertialen Navigationssystem
(INS) an Bord gesammelt werden.

Entscheidend für den Erfolg des Ghost Planes ist die Genauigkeit
der Telemetriedaten, die angesichts der hohen Dynamik, zu der es
während des Flugs kommt, extrem schwierig zu erhalten sind. Wenn
beispielsweise ein Flugzeug durch eine Schikane rast und sich dann in
ein senkrechtes Wendemanöver begibt, gehen die GPS-Signale verloren,
sodass sich das INS alleine auf die Trägheitssensoren verlassen muss,
um die Position und Geschwindigkeit präzise zu schätzen, bis das
GPS-Signal im Horizontalflug wiederhergestellt ist. Alvaro Navas,
Sport Technical Manager für das Red Bull Air Race, sagt: „Wir haben
mehrere verschiedene inertiale Navigationssysteme bewertet und hatten
Probleme, eines zu finden, das auch bei unseren Dynamiken
funktioniert. VectorNavs VN-300 war das einzige Produkt, das die
Datengenauigkeit für Lage, Position und Geschwindigkeit bieten
konnte, die wir benötigen – und das serienmäßig. Es war keine
Anpassung nötig. Der Sensor ist wirklich unglaublich!“

Mit weniger als 30 Gramm Gewicht ist der VectorNav VN-300 das
weltweit kleinste GNSS-gestützte INS mit Doppelantenne und wird in
vielen Anwendungen verwendet, die von autonomen Fahrzeugen bis zur
Antennen-Ausrichtung für Satellitenkommunikation und
Luftüberwachungsanwendungen reichen. Gordon Hain, VectorNav Product
Manager: „Wir freuen uns wirklich sehr auf die Zusammenarbeit mit Red
Bull Air Race. Wir können nicht nur den Schiedsrichtern und
Zuschauern präzise Daten bieten, sondern Piloten und Taktikern auch
wertvolle Informationen zukommen lassen. Mit den VectorNav-Daten
können sie die eigentlichen Flugbahnen mit ihren Simulationen
vergleichen, um Bereiche ausfindig zu machen, die einer Verbesserung
bedürfen. Wir freuen uns auf die weitere Arbeit mit Red Bull Air Race
in der Saison 2018 und darüber hinaus.“

Informationen zu VectorNav Technologies:

VectorNav Technologies ist der führende Innovator und Hersteller
von integrierten Navigationslösungen, der die neuste
MEMS-Inertialsensoren- und GPS/GNSS-Technologie verwendet. Seit
seiner Gründung im Jahr 2008 stellt VectorNav weltweit
Systemintegratoren in den Bereichen Militär, Luftfahrt, Schifffahrt
und Robotik mit SWaP-C-optimierten, leistungsstarken
Navigationssystemen bereit. VectorNav verfügt über einzigartige
Erfahrung in der Anwendung digitaler Filter- und
Sensorkalibriertechniken, die bereits seit Jahrzehnten in der
Raumfahrt genutzt werden, für hochmoderne MEMS-basierte Inertial- und
GPS-/GNSS-Technologie.

Informationen zum Red Bull Air Race:

Im Rahmen der 2003 eingeführten Red Bull Air Race
Weltmeisterschaft fanden weltweit über 80 Rennen statt. In der Red
Bull Air Race Weltmeisterschaft treten die weltbesten Rennpiloten in
einem reinen Motorsport-Wettbewerb gegeneinander an, der
Schnelligkeit, Präzision und Geschick kombiniert. Mit den
schnellsten, agilsten und leichtesten Rennflugzeugen erreichen
Piloten eine Geschwindigkeit von bis zu 370 km/h und halten dabei
Fliehkräfte von bis zu 10 G aus, während sie im Niedrigflug einen
Slalom-Parcours meistern, der auf 25 Meter Höhe durch luftgefüllte
Pylone abgesteckt ist. 2014 wurde der Challenger Cup eingeführt, um
der nächsten Generation von Piloten zu helfen, die Fähigkeiten zu
entwickeln, die für einen potenziellen Aufstieg in die Master Class
benötigt werden, in der um die Weltmeisterschaft gekämpft wird.

www.redbullairrace.com

Bitte besuchen Sie für weitere Informationen
redbullairracenewsroom.com
(https://www.redbullcontentpool.com/redbullairrace)

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/645523/VectorNav_Technologies
_Red_Bull_Air_Race_World_Championship.jpg (https://mma.prnewswire.com/media/645523/VectorNav_Technologies_Red_Bull_Air_Race_World_Championship.jpg)
Foto – https://mma.prnewswi
re.com/media/645524/VectorNav_Technologies_VN_300.jpg (https://mma.prnewswire.com/media/645524/VectorNav_Technologies_VN_300.jpg)
Logo – https://
mma.prnewswire.com/media/645522/VectorNav_Technologies_Logo.jpg (https://mma.prnewswire.com/media/645522/VectorNav_Technologies_Logo.jpg)

Pressekontakt:
Jakub Maslikowski
512-772-3615 x233
maslikowski@vectornav.com

Original-Content von: VectorNav Technologies, übermittelt durch news aktuell