Branchennews

Puma Energy übernimmt BP-Terminal in Nordirland

Singapur (ots/PRNewswire) –

Das Unternehmen verfügt nun über das 100. Brennstoffterminal in
seinem globalen Speichernetzwerk

Puma Energy, das global integrierte Energieunternehmen im
Midstream- und Downstream-Sektor, gab heute die
Vertragsunterzeichnung für den Kauf des BP Massenspeicher-Terminals
in Belfast, Nordirland, bekannt. Mit dem neuen Terminal verfügt Puma
Energy nun über 100 Massenspeicher-Terminals und somit über ein
Gesamtspeichervolumen von 7,9 Millionen m3. Dieser Kauf ist der
nächste nach der Übernahme des 1,4 Millionen m3 fassenden Milford
Heaven Terminals im Jahr 2015. Das Wachstum von Puma Energy auf dem
europäischen Markt sowie die Versorgung mit qualitativ hochwertigem
Brennstoff in Nordirland wird mit diesem Schritt weiter
vorangetrieben.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160830/402490LOGO )

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20161108/437242 )

Das Belfast-Terminal bietet Speichermöglichkeiten für Benzin,
Destillate und Flugbenzin. Darüber hinaus verfügt es über
Straßenladeportalanlagen sowie über einen Stegliegeplatz, der für
Wasserfahrzeuge der Klasse MR ausgelegt ist. Der Standort umfasst 20
Brennstofftanks mit einer Arbeitsleistung von etwa 143.000 m3. Das
ehemalige Raffineriegelände mit einer Größe von 53 Morgen befindet
sich zwischen dem George Best Belfast City Airport und dem Belfast
Harbour (Hafen) in Nordirland. Die Raffinerie wurde 1964 eröffnet und
1982 in ein Brennstoffterminal umgewandelt.

Puma Energy verfügt über einen reichen Erfahrungsschatz auf dem
Gebiet des Baus, der Wartung und des Betriebs von Brennstoffterminals
und Offshore-Verankerungssystemen unter Einhaltung der höchsten
internationalen Richtlinien.

Bezüglich der Übernahme kommentierte Pierre Eladari, CEO von Puma
Energy, wie folgt: „Dieses Geschäft ist ein weiterer Meilenstein für
unser Unternehmenswachstum und bekräftigt die Position von Puma
Energy als eines der größten unabhängigen, integrierten Midstream-
und Downstream-Unternehmen, die aktuell am Markt aktiv sind.“

Über Puma Energy

Puma Energy International ist ein globaler integrierter Midstream-
und Downstream-Ölkonzern, der in 47 Ländern aktiv ist. Seit der
Gründung in Mittelamerika im Jahr 1997 hat Puma Energy seine
Tätigkeitsfelder weltweit ausgedehnt und konnte dadurch ein schnelles
Wachstum, Vielfalt und eine stete Produktentwicklung erreichen. Dem
Unternehmen unterstehen 7.844 direkte Mitarbeiter. Neben dem
Hauptsitz in Singapur existieren noch regionale Standorte in
Johannesburg (Südafrika), San Juan (Puerto Rico), Brisbane
(Australien), und Tallinn (Estland).

Die Kernaktivitäten von Puma Energy beinhalten die
Mineralölversorgung sowie die Lagerung und den Transport von
Mineralölprodukten über ein Netzwerk von über 100
Massenspeicherterminals. Die Aktivitäten von Puma Energy werden
unterstützt von infrastrukturellen Investitionen, die
Lieferkettensysteme optimieren. Das Unternehmen profitiert somit
sowohl als Anlagenbesitzer als auch als Produktvermarkter. Die
Aktivitäten von Puma Energy im Downstream-Sektor umfassen den
Vertrieb, Einzelhandels- und Großhandelsverkäufe einer großen Palette
von Raffinerieprodukten, mit einem zusätzlichen Produktangebot in den
Schmierstoff-, Bitumen-, LPG- und Schiffsbunkerungssektoren. Puma
Energy verfügt derzeit über ein Netzwerk von mehr als 2.468
Tankstellen und versorgt 62 Flughäfen. Puma Energy bietet dank einer
zukunftsfähigen Alternative zu traditionellen Versorgungsquellen des
Marktes auch eine robuste Plattform für die Unternehmensentwicklung
freier Unternehmer.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
http://www.pumaenergy.com

Pressekontakt:
Patrick Meyer
Head of Corporate Affairs
+41(0)22-595-33-37

Original-Content von: Puma Energy, übermittelt durch news aktuell