Branchennews

Lufthansa präsentiert sich weltmeisterlich / „Siegerflieger“ B747-8 und „Leiserflieger“ A320neo kommen zum ILA-Ausklang (FOTO)

Berlin (ots) –

Die Besucher der ILA Berlin Air Show 2016 (1.-4.6.) können sich
zum ILA-Ausklang am 4. Juni auf zwei ganz besondere
Lufthansa-Flugzeuge freuen: Der legendäre „Siegerflieger“, eine
B747-8, und das jüngste und leiseste Mitglied der Lufthansa-Flotte,
die A320neo, starten dann zu ihrer ILA-Stippvisite nach
Berlin-Schönefeld.

Boeing B747-8 – das weltweit längste Verkehrsflugzeug

Mit der als „Fanhansa-Siegerflieger“ bemalten Boeing B747-8 kommt
die Lufthansa kurz vor dem Start der Fußball-Europameisterschaft mit
genau der Maschine zur ILA 2016, die die deutsche
Fußball-Nationalmannschaft nach dem Gewinn der
Fußballweltmeisterschaft 2014 aus Rio de Janeiro nach Hause brachte.
Dabei drehte die Maschine eine ungewöhnliche Ehrenrunde über der
Berliner Fanmeile vor dem Brandenburger Tor mit über einer Million
Fans. Der Siegerflieger landet morgens mit der Flugnummer LH9988
planmäßig um 9:35 Uhr auf dem ILA-Gelände und wird während der
Bodenzeit interessierten Besuchern durch geführte Besichtigungen
zugänglich sein. Am späten Nachmittag um 18:10 Uhr fliegt der Jumbo
wieder mit Kurs nach Frankfurt zurück (LH9989). Das Flugzeug mit der
Registrierung D-ABYI und ist auf den Namen „Potsdam“ getauft. Die
Deutsche Lufthansa führt insgesamt 19 Boeing 747-8 in ihrer Flotte,
das längste Passagierflugzeug der Welt.

Weltweit erste A320neo im ILA-Flugprogramm

Mit dem ‚Leiserflieger‘ wird auch die A320neo (new engine option),
das jüngste Mitglied der Lufthansa-Flotte, nach Berlin-Schönefeld
kommen. Dieser besondere Airbus ist die weltweit erste A320neo. Sie
ist erst in diesem Jahr neu an Lufthansa ausgeliefert worden und
schon ein Star. „First to fly A320neo – Less noise. Less fuel. Less
CO2“ steht an ihrem Rumpf. Die A320neo zeichnet sich durch
technologisch neuartige Triebwerke und eine verbesserte Aerodynamik
aus, was eine deutliche Reduktion der Lärm- und CO2-Emissionen
ermöglicht. Die A320neo ist pro Passagier rund 20 Prozent
treibstoffeffizienter als die heutigen vergleichbaren Modelle. Die
85-Dezibel-Lärmkontur einer startenden A320neo ist nur halb so groß
wie die vergleichbare Kontur des Vorgängermodels A320. Damit leistet
das Flugzeug einen wesentlichen Beitrag zum aktiven Schallschutz. Die
Maschine fliegt am Samstagmorgen (4.6.) mit der Flugnummer LH9880 zur
ILA und wird an diesem Tag am Flugprogramm teilnehmen. Das Flugzeug
landet 9:10 Uhr und bleibt bis 17:30 Uhr (LH9881).

Die Flüge der B747-8 und der A320neo werden CO2-neutral erfolgen.
Das bedeutet, die CO2-Emission wird durch eine Spende an myclimate
egalisiert.

Weitere Informationen:

Anja Lindenstein, Pressesprecherin Deutsche Lufthansa AG,
Tel.: +49 69 696 33776, Email: anja.lindenstein@dlh.de

Pressekontakt:
Messe Berlin GmbH
Wolfgang Rogall
Stellv. Pressesprecher
Pressereferent
Messedamm 22
14055 Berlin
Tel.: +4930 3038-2218
Fax: +4930 3038-2287
rogall@messe-berlin.de

Twitter : @ILA_Berlin
facebook.com/ILACareerCenter

Diese Presse-Information finden Sie auch im Internet:
www.ila-berlin.de