Branchennews

ITB: Konvergenz dominiert die Reiseplanung

Aachen/ Berlin (ots) –

– fromAtoB: Reisende erwarten Mobilitätsketten vom Flugzeug bis
zur S-Bahn

– Weite Teile der Reisebranche lassen die Konvergenz der
Verkehrsmittel unbeachtet

– Presse-Termin mit fromAtoB-Geschäftsführer Gunnar Berning auf
der ITB vereinbaren: Tel. 0611-973150, team@euromarcom.de

Flugzeug, Bahn, Fernbus, Mietwagen, Mitfahrzentrale – egal,
Hauptsache die beste Kombination, um möglichst schnell, bequem und
preisgünstig anzukommen. Immer mehr Reisende buchen lückenlose
Mobilitätsketten, sagt Gunnar Berning, Geschäftsführer der
Reise-Suchmaschine fromAtoB (www.fromatob.de), im Vorfeld der
Reisemesse ITB. Dabei wollen sie möglichst alle Verkehrsmittel zur
Auswahl haben, um von A nach B zu gelangen. Experten sprechen von der
„Konvergenz der Verkehrsmittel“.

Bei der Reiseplanung über alle Verkehrsmittel hinweg steht
Transparenz an erster Stelle, gibt Gunnar Berning die Erfahrungen mit
Kundenerwartungen wieder. Kosten und Reisezeiten der Alternativen
müssen leicht verständlich nebeneinander gestellt werden, damit sich
jeder Reisende individuell entscheiden und entsprechend buchen kann.
„Dem einen geht der günstige Preis über alles, für den anderen zählt
vor allem die Geschwindigkeit, für den dritten der Komfort“, sagt
Gunnar Berning, und ergänzt: „Das Reiseportal soll alle Möglichkeiten
übersichtlich anzeigen und dem Reisenden die freie Wahl lassen, statt
ihn mit einem einzigen werblichen Angebot einzuengen.“

Daher greift die Online-Reisesuchmaschine fromAtoB auf über 750
Verkehrsmittelanbieter zu und kombiniert die Angebote und Fahrpläne
tagesaktuell, um den günstigsten buchbaren Preis und die schnellsten
Verbindungen anzubieten.

Große Teile der Reisebranche hinken hinter der Konvergenz der
Verkehrsmittel weit hinterher, moniert fromAtoB-Chef Gunnar Berning.
„Für einen Vergleich der Reiseangebote muss der Kunde heute noch
viele verschiedene Webseiten aufrufen. Ausdrucken, nebeneinander
legen, vergleichen – so läuft es in der Praxis“, sagt Berning. Er
betont: „Die immer noch mangelnde Konvergenz in der Reisebranche wird
sicherlich ein Thema auf der ITB sein.“

fromAtoB (www.fromatob.de) ist die führende, kostenlose und
unabhängige Suchmaschine, die nach nur einem Klick den schnellsten
und günstigsten Weg zwischen zwei Städten anzeigt. Dazu vergleicht
und kombiniert der einzigartige Algorithmus des Tech-Startups die
Angebote und Fahrpläne von über 750 verschiedenen Transportanbietern
und Verkehrsmitteln wie Bahn, Flug, Fernbus bis hin zu
Mitfahr-gelegenheiten und bereitet die Ergebnisse in Sekunden
übersichtlich auf. Reiseprofis buchen bei fromAtoB in weniger als 30
Sekunden ein Bahnticket. Nutzer profitieren durch die langjährige
Erfahrung der Reiseexperten, außerdem von dem Wissen um Geheimtipps
und Specials rund um die geplante Reise von A nach B.

Kontakt:
fromAtoB GmbH, Grüner Weg 1, 52070 Aachen, Tel.: +49 (0)
241-53108032,
E-Mail: Journalisten@fromatob.com; Web: www.fromatob.de

euromarcom public relations GmbH,
Mühlhohle 2, 65205 Wiesbaden, Tel.: 0611-97315-0,
E-Mail: team@euromarcom.de; Web: www.euromarcom.de