Branchennews

Icelandair bietet Flugbuchungen über Facebook Messenger an

Reykjavik, Island (ots/PRNewswire) –

Icelandair gab heute bekannt, dass das Unternehmen Passagieren die
Möglichkeit bieten wird, ihren nächsten transatlantischen Flug über
Facebook Messenger zu buchen.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160804/395637 )

Der Facebook Messenger Stopover Bot ist das neueste Beispiel für
den wachsenden Trend des „Conversational Commerce“. Der neue rund um
die Uhr verfügbare Bot macht es einfacher als je zuvor, einen
Icelandair-Zwischenstopp zu buchen, indem er die Verkaufsstelle
direkt zum Kunden bringt, sodass Passagiere Flüge direkt in Facebook
Messenger buchen können.

Der Stopover Bot ist außerdem ein effizientes
Kundendienstinstrument, das mithilfe seiner Buchungs- und
Suchfunktionen schnelle, inhaltsreiche Antworten auf häufig gestellte
Fragen geben kann, in denen Text mit Fotos und sogar mit Videos
kombiniert wird.

Guðmundur Óskarsson, Director of Marketing and Business
Development bei Icelandair, sagte dazu: „Unser Ziel ist es, das
Reiseökosystem für Verbraucher kontinuierlich zu verbessern, wobei
wir direkt am Anfang ihres Buchungserlebnisses ansetzen. Icelandair
übernimmt nun eine Vorreiterrolle und macht Flugbuchungen über
Facebook Messenger verfügbar, was unser Kundenversprechen
unterstreicht. Wir wissen, welche Plattformen unsere Kunden
verwenden, daher möchten wir neue Kommunikationswege einführen und
wertvolle Interaktionsmöglichkeiten mit unseren Kunden in diesem
Bereich anbieten. Durch diesen Ansatz hoffen wir, uns über unsere
Tätigkeit als Fluglinie hinweg auch als Softwareunternehmen auf dem
Markt zu positionieren. Die Einführung des Stopover Bot ist ein
weiterer Schritt auf dem Weg zu unserem Ziel, es Kunden zu
ermöglichen, Flüge jederzeit und von überall aus zu buchen.“

Der Stopover Bot wurde auf der Grundlage von Forschungsergebnissen
entwickelt, die die Beliebtheit von Messaging-Apps bestätigen, wobei
Messaging-Apps laut Verbraucherforschung sogar beliebter sind als
soziale Medien. Icelandair hat mit Travelaer
(http://www.travelaer.com/) an der Entwicklung dieser ersten Phase
zusammengearbeitet, in der den Kunden die Möglichkeit eingeräumt
werden sollte, außerhalb des Website-Buchungssystems des Unternehmens
Flüge zu buchen. Die zweite Phase des Projekts, in der zusätzliche
Funktionen für ein besseres Kundenerlebnis hinzugefügt werden sollen,
befindet sich zurzeit in der Entwicklung.

Um gleich loszulegen, schreiben Sie Icelandair eine Nachricht
über: facebook.com/Icelandair (http://www.facebook.com/Icelandair)
oder m.me/Icelandair (http://m.me/Icelandair).

Redaktionelle Hinweise:

Icelandair.co.uk/messenger-bot
(http://www.icelandair.com/flights/stopover/)

https://twitter.com/Icelandair

https://www.facebook.com/Icelandair

http://instagram.com/Icelandair/

http://youtube.com/Icelandair

Icelandair

Nur Icelandair bietet Passagieren die einzigartige Gelegenheit,
einen Icelandair-Zwischenstopp von bis zu sieben Übernachtungen ohne
zusätzliche Fluggebühren zu buchen. Icelandair ermutigt Passagiere
seit den 1960er-Jahren dazu, von einem Icelandair-Zwischenstopp zu
profitieren, und bietet den Service jetzt in 26 europäischen
Reisezielen und 16 nordamerikanischen Städten an. Icelandair bietet
Flüge zwischen Island und den folgenden Zielen an:

Kanada: Edmonton, Halifax, Montreal, Toronto und Vancouver

Europa: Reykjavik, Aberdeen, Amsterdam, Barcelona, Birmingham,
Brüssel, Frankfurt, Genf, Glasgow, Hamburg, London, Madrid,
Manchester, Mailand, München, Paris und Zürich

Skandinavien: Bergen, Billund, Kopenhagen, Göteborg, Helsinki,
Oslo, Stavanger, Stockholm und Trondheim

USA: Anchorage, Boston, Chicago, Denver, Minneapolis-St. Paul, New
York, Newark, Orlando, Portland, Seattle und Washington D.C

Pressekontakt:
Teddy Page
teddy@thebrooklynbrothers.com
+44(0)20-7292-6200