Branchennews

EMS – ein Newcomer mit jahrzehntelanger Erfahrung

Almelo, Die Niederlande (ots/PRNewswire) –

Erstmals stellt das niederländisch-deutsche Engineeringunternehmen
sein Know-how in den Bereichen Wärmebehandlung und Hartlöten für
Kunden aus der Luftfahrtindustrie zur Verfügung.

EMS hat sein Dienstleistungsangebot auf die Luftfahrtindustrie
ausgedehnt. Das niederländisch-deutsche Engineeringunternehmen ist
qualifizierter Lieferant in den Bereichen Wärmebehandlung und
Hartlöten und bietet seine Leistungen jetzt erstmals Kunden aus der
internationalen Luftfahrtindustrie an.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160621/381999 )

Wärmebehandlung und Hartlöten

„Wir sind davon überzeugt, dass Kunden aus der Luftfahrtindustrie
von unserer jahrzehntelangen Erfahrung in hohem Maße profitieren“,
sagt Pieter Folkers, Geschäftsführer von EMS. „Wir haben uns im Laufe
vieler Jahre in der stark regulierten Nuklearindustrie weitreichendes
Fachwissen angeeignet, das wir jetzt erstmals in die
Luftfahrtindustrie einbringen. Wir bieten hochentwickelte
Dienstleistungen bezüglich Wärmebehandlung und Hartlöten für nahezu
jedes metallische Teil, das man sich vorstellen kann.“

EN 9100-Zertifikat vorhanden

Als qualifizierter Lieferant bietet EMS Engineering- und
Designlösungen, um seinen Kunden dabei zu helfen, ihre Anforderungen
hinsichtlich Zeitplan und Qualität zu erfüllen. Der Weg von EMS in
die Luftfahrtindustrie wurde geebnet, indem die Muttergesellschaft
ETC an seinem niederländischen Standort kürzlich das Zertifikat „EN
9100“ für Hartlöten und Wärmebehandlung von Flugzeugteilen erhalten
hat. Ausschließlich Unternehmen, die über diese Qualifikation
verfügen, sind berechtigt, als Lieferant für die Luftfahrtindustrie
zu arbeiten.

EMS ist ein niederländisch-deutsches Engineeringunternehmen mit
Standorten in Almelo (Niederlande) und Jülich (Deutschland). Wir sind
ein führender Hersteller hochwertiger CFK-Produkte und haben uns auf
Elektronenstrahlschweißen, Präzisionsrohre und Wärmebehandlung
spezialisiert.

Pressekontakt:
Lianke Gerdzen, Communication Officer
+31-546-54-5562 / contact@ems-evolves.com
Twitter: @EMS_evolves
http://www.ems-evolves.com