Branchennews

Das neuste Quintiq-Projekt geht mit KLM Royal Dutch Airlines an den Start

’s-hertogenbosch, Niederlande (ots/PRNewswire) –

Die Softwareplattform von Quintiq optimiert die taktische und
strategische

Personalplanung für 2.800 Piloten

Quintiq [http://www.quintiq.com ], ein weltweiter Marktführer im
Bereich Supply-Chain-Planung und -Optimierung (SCP&O), gab heute
bekannt, dass die niederländische Fluggesellschaft KLM Royal Dutch
Airlines (KLM) [http://www.klm.com/travel/nl_en/about/index.htm ]
die Quintiq-Softwareplattform zur Optimierung ihrer
Personalplanungsstrategien im Pilotenmanagement in Betrieb genommen
hat.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130328/606756 )

Jeder Pilot bei KLM ist für eine bestimmte Aufgabe ausgebildet, so
dass Karriereschritte, wie z. B. eine Beförderung, auch Dienstpläne
beeinflussen, die unter Umständen bereits drei Jahre im Voraus
festgelegt wurden. Angesichts der komplexen Aufgabe, tausende Piloten
aufgabenübergreifend zu koordinieren, sahen sich die Planer von KLM
bei der Erstellung von Dienstplänen für ein bis drei Jahre im Voraus
bis jetzt einer grossen Herausforderung gegenüber. Diese
intelligenten Pläne mussten die Nachfrage nach Flügen im Voraus
prognostizieren, die Urlaubsanfragen der Piloten berücksichtigen, bei
Karriereschritten mussten sie entsprechend angepasst werden können.
Darüber hinaus mussten sich ständig ändernde gesetzliche
Arbeitsvorschriften eingehalten werden.

Mit der Quintiq-Softwareplattform haben die Planer nun ein
leistungsstarkes strategisches Hilfsmittel, mit dem ihre Pläne für
mehrere Jahre effizient erstellt und überarbeitet und Änderungen ganz
einfach übernommen werden können. Vor der Implementierung der
Quintiq-Softwareplattform brauchten die Planer von KLM bis zu einem
Monat, um einen Drei-Jahres-Plan zu erstellen. Mit der Lösung von
Quintiq können die Planer solch einen Plan nun über Nacht erstellen.
Dank der Eliminierung repetitiver Planungsschritte und der höheren
Effizienz können sie ausserdem Auswirkungen verschiedener
strategischer Entscheidungen simulieren und sich ganz einfach für die
bestmögliche Option entscheiden.

Quintiqs Softwareplattform ist zudem der Schlüssel zur Reduzierung
von Kosten, die dem Unternehmen durch Pilotenmangel entstehen. Die
Lösung berücksichtigt die Einführung neuer Flugzeugtypen, Eintritte
in den Ruhestand und andere Ereignisse. Damit können die Planer
entsprechende Änderungen einleiten und für eine reibungslose
Umsetzung der Pläne sorgen.

Mit dem zu erwartenden Flugaufkommen als Richtlinie kann die
Quintiq-Lösung den Planern von KLM die verfügbaren Ressourcen für
jede Aufgabe und Woche anzeigen, wobei während der typischen
Urlaubszeiten meist weniger Kapazitäten zur Verfügung stehen.
Personalplaner können mithilfe der Optimierungsfunktion der Lösung
nach einem streng festgelegten Verfahren, das die Reihenfolge für die
Bearbeitung der Anfragen vorgibt, Urlaubsanträge genehmigen oder
ablehnen. Die Quintiq-Lösung stellt sicher, dass die Arbeitswünsche
der Piloten berücksichtigt und ihre Urlaubsanfragen effektiv
bearbeitet werden, und leistet so einen effektiven Beitrag zur
Mitarbeiterzufriedenheit. Insgesamt wird KLM von dieser Lösung
profitieren, die einen strategischen und taktischen Plan vollkommen
transparent optimiert und somit ermöglicht, neben der
Kostenoptimierung auch die operative Stärke des Unternehmens zu
sichern.

„KLM brauchte eine flexible Lösung, die die wichtigsten Aspekte
der Piloteneinsatzplanung beinhaltet und dabei die Personalkosten
möglichst gering hält“, sagt Pieter Wensveen, Vice President für
Finanzen und Crewplanung bei KLM Royal Dutch Airlines. „Quintiqs
Erfahrung in unserer Branche war beeindruckend und wir freuen uns
sehr, dass der Rollout nun abgeschlossen ist.“

„Wir freuen uns, den Prozess der Piloteneinsatzplanung bei KLM
optimieren zu können und die Planer bei der Schulungs- und
Urlaubsplanung zu unterstützen. Unsere Präsenz in der
Luftfahrtbranche nimmt ständig zu, und dass KLM unsere
Softwareplattform eingeführt hat, ist ein toller Beweis für unser
Know-how“, erklärt Arjen Heeres, Chief Operating Officer von Quintiq.
„Wir sind stolz auf unsere niederländische Unternehmenstradition und
freuen uns, dieses neue Projekt mit der grössten niederländischen
Fluggesellschaft durchführen zu können.“

Über KLM

KLM Royal Dutch Airlines wurde 1919 gegründet und ist damit die
älteste Airline der Welt, die heute noch unter ihrem ursprünglichen
Namen firmiert. Im Jahr 2004 fusionierten Air France und KLM zu Air
France-KLM. Das aus der Fusion hervorgegangene Unternehmen wurde zu
Europas grösster Fluggesellschaft, die über zwei starke Marken und
zwei wichtige Hubs verfügt – Amsterdam Airport Schiphol und Paris
Charles de Gaulle. Der Konzern, der immer darauf bedacht ist, seine
individuelle Identität zu wahren, konzentriert sich auf drei
Kernbereiche: Passagier- und Frachttransport sowie Flugzeugwartung.

In den Niederlanden ist KLM der Kern der KLM Group, zu der unter
anderem KLM Cityhopper, transvia.com und Martinair gehören. KLM
bedient mit seiner äusserst modernen Flotte zahlreiche Ziele und
beschäftigt 33.000 Menschen weltweit. Mit seinem zuverlässigen
Angebot und den kundenorientierten Produkten ist KLM führend in der
Luftfahrtbranche. Diese Marktposition ist vor allem das Ergebnis der
von Leidenschaft geprägten Unternehmenspolitik und der nachhaltigen
Firmenentwicklung.

KLM ist Mitglied der internationalen Fluglinienallianz SkyTeam,
die ihren Kunden die Vorteile eines umfassenden weltweiten Netzwerks
bietet. Das KLM-Netzwerk verbindet die Niederlande mit jeder
ökonomisch bedeutsamen Region der Welt und ist somit auch ein
wichtiger Wachstumsfaktor für die Wirtschaft.

Über Quintiq

Jedes Unternehmen hat seine ganz individuellen Herausforderungen
bei der Supply-Chain-Planung. Manche dieser Planungsherausforderungen
sind sehr umfangreich, einige äusserst komplex und andere scheinen
schier unlösbar. Seit 1997 hat Quintiq jede dieser Herausforderungen
mit einer einzigen Software-Plattform zur Supply-Chain-Planung und
-Optimierung gelöst. Heute vertrauen rund 12.000 Nutzer in über 80
Ländern bei der Personal-, Logistik- sowie Produktionsplanung und
-optimierung auf die Software von Quintiq. Quintiq hat jeweils einen
Hauptsitz in den Niederlanden und in den USA sowie Niederlassungen
auf der ganzen Welt. Weitere Informationen finden Sie unter
http://www.quintiq.de

Erfahren Sie mehr auf http://www.quintiq.de oder folgen Sie
Quintiq auf Twitter [https://twitter.com/quintiq ], Facebook
[https://www.facebook.com/Quintiq ], Xing
[https://www.xing.com/companies/quintiq ], LinkedIn
[http://www.linkedin.com/company/quintiq ] und YouTube
[http://www.youtube.com/channelquintiq ].

Ansprechpartner für die Medien:

Anfragen Nordamerika
Brittany Falconer
Racepoint Group
Tel: +1-617-624-3242
Quintiq@Racepointgroup.com

Anfragen EMEA:
Caroline Schiller / Annette Myska
Weber Shandwick
Tel: +49-(0)89380179-46 / -51
quintiqgermany@webershandwick.com

Photo:
http://photos.prnewswire.com/prnh/20130328/606756