Branchennews

Capital Airlines erhält in Portugal den Outstanding Company Award

Lissabon, Portugal (ots/PRNewswire) – Capital Airlines erhielt am
2. November 2017 anlässlich der 4. Portugal-China Gala den
Outstanding Company Award [Preis für herausragende Unternehmen] aus
den Händen des früheren portugiesischen Botschafters in China, Pedro
Catarino. Portugals Präsident, Marcelo Rebelo de Sousa, überreichte
bei der Preisverleihung den Outstanding Company Award an die in China
beheimatete Beijing Capital Airlines und betonte die Bedeutung der
Einführung eines Nonstop-Dienstes zwischen China und Portugal durch
den chinesischen Carrier sowie den signifikanten Beitrag des
Dienstes, der hilft, den kulturellen und wirtschaftlichen Austausch
zwischen den beiden Ländern zu fördern und zu erleichtern.

Das Thema der Veranstaltung konzentrierte sich auf die
Unterstützung der One Belt, One Road Initiative der chinesischen
Regierung und die 4. Portugal-China Gala schloss Seminare über die
Herausforderungen ein, mit denen Portugal durch die Teilnahme an der
Entwicklung der neuen Seidenstraße konfrontiert sein wird, ebenso wie
die Chancen die sich dadurch eröffnen. Ein Höhepunkt der
Galaveranstaltung war die Preisverleihung 2017, bei der die
bedeutenden Beiträge einiger der weltweit herausragendsten
Unternehmen zur Förderung der chinesisch-portugiesischen bilateralen
Partnerschaften und des Wirtschaftswachstums Portugals gewürdigt
wurden. Herr Pedro Catarino, der frühere portugiesische Botschafter
in China, überreichte der chinesischen Fluggesellschaft Beijing
Capital Airlines bei der Zeremonie den Outstanding Company Award und
würdigte damit den Stellenwert, den der Nonstop-Dienst der
chinesischen Fluggesellschaft zwischen den beiden Ländern bei der
Förderung des bilateralen Wirtschafts- und Kulturaustauschs hat. Der
chinesische Botschafter in Portugal, Cai Run, hielt während der
Veranstaltung eine Rede, gratulierte den Preisträgern und ermutigte
alle Unternehmen, die sich für chinesisch-portugiesische
Partnerschaften einsetzen, ihre Bemühungen für den Ausbau von
Beziehungen weiter zu verstärken und Win-win-Situationen für beide
Länder zu schaffen. An der Veranstaltung nahmen über 400
portugiesische Führungspersönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft
teil.

Herr Wu Chongyang, der President und CEO von Capital Airlines,
übernahm den Preis und sagte: „Die Route Beijing-Lissabon ist der
erste internationale Dienst von Beijing Capital Airlines zwischen
zwei Landeshauptstädten und ein wichtiger Schritt in ihrer Strategie
für die Unterstützung der Umsetzung der One Belt, One Road Initiative
sowie des Aufbaus einer „Seidenstraße am Himmel“. Der Jungfernflug
des Nonstop-Services zwischen den beiden Städten fand am 25. Juli
2017 statt. Als erster Nonstop-Flug zwischen China und Portugal hat
dieser neue Dienst zur Schaffung neuer Plattformen für den
Kulturaustausch und einer neuen Brücke für den persönlichen Austausch
zwischen den beiden Ländern beigetragen. Der Dienst erzeugte große
Aufmerksamkeit und erhielt positives Feedback von chinesischen und
portugiesischen Regierungsstellen, Fluglinien,
Tourismusdienstleistern und den Medien, aber auch von zahlreichen
Organisationen, die Vorteile in der weiteren Verbesserung der
bilateralen Beziehungen erkennen.“

Seit dem Jungfernflug wird die Strecke Beijing-Lissabon dreimal
wöchentlich bedient und es wurden bisher 88 Hin- und Rückflüge
durchgeführt. Den Passagieren des 13-stündigen Fluges stehen in der
Business-Klasse vollkommen flache 180-Grad-Sitze zur Verfügung und
sie erhalten von der Speisekarte eine Auswahl an Delikatessen im
Stile Lissabons ebenso wie erstklassigen Kabinen-Service. Das
Feedback von Passagieren des Fluges war durchaus positiv und
zahlreiche von ihnen empfehlen die Fluglinie als bevorzugte Lösung.
Der durchschnittliche Sitzladefaktor auf der Strecke beträgt 81,4
Prozent, wobei die Flüge zwischen den beiden Destinationen bisher von
mehr als 17.000 Passagieren genutzt wurden. Der seit knapp mehr als
drei Monaten verfügbare Service hat sämtliche verfügbaren Ressourcen
integriert, um den Komfort der Reisenden zwischen chinesischen
Städten und Lissabon zu maximieren, wobei Beijing als wichtigster Hub
dient. Gemeinsam mit der Route Hangzhou-Chengdu-Madrid ist die
Fluglinie Partnerschaften mit anderen Carriern und
Hospitality-Unternehmen, die Portugal und Spanien bedienen,
eingegangen und bietet Passagieren eine Reihe von Tourismusoptionen
an. Die Strecke Beijing-Lissabon hat ihren Service-Fußabdruck durch
Codesharing mit TAP Portugal und andere Formen kombinierter
Verkehrspartnerschaften auf mehreren Strecken zu Zielen in Europa,
Südamerika und Afrika erweitert. Diese Bemühungen haben alle dazu
beigetragen, den wirtschaftlichen Austausch zwischen China und
Portugal, Brasilien, Angola und anderen Ländern, in denen
Portugiesisch die Verkehrssprache ist, zu fördern, da sie durch die
Verfügbarkeit schneller und bequemer Flugdienste die Teilnahme an
Chinas One Belt, One Road Initiative ermöglichen.

Beijing Capital Airlines ist ein 2010 gegründetes Joint Venture
der HNA Group und der Stadtregierung von Beijing. Die
Fluggesellschaft wuchs allmählich von einer kleinen Fluggesellschaft
zu einem einflussreichen mittelgroßen Carrier mit einem Jahresumsatz
von mehr als 10 Milliarden Yuan (etwa US$ 1,5 Milliarden) und einer
Flotte von 72 Flugzeugen. Die Fluggesellschaft hat sieben Jahre
Erfahrung im internationalen Geschäft und betreibt mehr als 50
Strecken in ganz Europa, Nordamerika, Südostasien, Japan, Südkorea
und Australien.

Am 2. November 2017 veranstaltete die Beijing Capital Airlines in
Lissabon ihre erste Crew-Recruiting-Messe außerhalb des
Heimatmarktes. Es war dies die erste ihrer Art einer chinesischen
Fluggesellschaft in Portugal und sie bot eine neue Plattform für den
Austausch von Mitarbeitenden der Luftfahrtbranche beider Länder.
Beijing Capital Airlines hat es sich zum Ziel gesetzt, internationale
Passagiere besser zu bedienen, die Servicequalität auf
internationalen Strecken, einschließlich der Strecke
Beijing-Lissabon, kontinuierlich zu verbessern und eine führende
Airline-Marke zu schaffen. Die chinesische Fluggesellschaft plant,
ihre Flugnetzressourcen weiterhin zu integrieren, wobei Lissabon die
wichtigste Drehscheibe zwischen Europa, Südamerika und Afrika sein
wird, um die Erwartungen der Länder, die das Ziel der One Belt, One
Road Initiative in Zusammenhang mit bilateralem Austausch sind, zu
erfüllen und das Wirtschaftswachstum sowie die soziale Entwicklung
durch zeitsparende Flugdienste zu fördern.

Foto –
https://mma.prnewswire.com/media/596678/Capital_Airlines_Award_1.jpg

Foto –
https://mma.prnewswire.com/media/596679/Capital_Airlines_Award_2.jpg

Pressekontakt:
Xiaoying Dong
+86-10-69615028
xy-dong1@hnair.com

Original-Content von: Beijing Capital Airlines Co., Ltd., übermittelt durch news aktuell