Branchennews

Airborne Wireless Network schließt Supportvertrag mit GE Aviation, einem Geschäftsbereich von GE, ab

Simi Valley, Kalifornien (ots/PRNewswire) – Airborne Wireless
Network (OTC QB: ABWN) freut sich, bekanntgeben zu dürfen, dass am
14. Dezember 2017 ein Supportvertrag mit GE Aviation, einem der
Geschäftsbereiche von GE (NYSE:GE), abgeschlossen wurde. ABWN rechnet
damit, dass diese Beziehung die Entwicklung des ABWN-eigenen
Hybridradios und des optischen Freiraum-Übertragungssystems, die 2018
demonstriert werden sollen, deutlich beschleunigen wird.

Michael Warren, CEO von ABWN, sagte: „Unsere Zusammenarbeit mit GE
Aviation wird erwartungsgemäß die höchste Qualität im technischen
Support für das Testen unseres kommenden Hybridradios und unseres
optischen Freiraumübertragungssystems bieten. Das von GE Aviation zur
Verfügung gestellte Know-how, das Trägheitsmesssysteme mit
eingebettetem GPS für den taktischen Einsatz beinhaltet und somit für
die Kurshaltung, Richtung, Lage und Stabilisierung des Systems
genutzt werden kann, wird dabei helfen, ein erfolgreiches Ergebnis zu
gewährleisten.“

„GE liefert unseren Kunden seit mehr als einem halben Jahrhundert
Trägheitsreferenzsysteme,“ sagte George Kiefer, leitender
Produktmanager bei GE Aviation. „Das taktische
Trägheitsnavigationssystem und die Hilfestellung durch
Satellitenkommunikationslösungen sind genau jene Fachbereiche, auf
die unser Team spezialisiert ist, und wir freuen uns, Airborne
Wireless in seiner Mission zu unterstützen, die Kosten im Bereich der
Konnektivität im Luftverkehr zu reduzieren und bislang
vernachlässigte Märkte zu bedienen. Dies ist ein sich rasch
entwickelnder Markt, der innovative Technologien erfordert, die die
Zukunft braucht. Die GE-Produkttechniker stehen bereit und verfügen
über erstklassige Produktkenntnisse, die Airborne Wireless dabei
helfen, diesen Meilenstein im Testen erfolgreich umzusetzen.“

Über GE Aviation und GE

GE Aviation ist ein weltweit führender Anbieter von Jet- und
Turboprop-Triebwerken und -komponenten sowie von Avioniksystemen,
energietechnischen und mechanischen Systemen für kommerzielle,
militärische, zivile und allgemeine Luftfahrzeuge. Zur Unterstützung
dieser Angebote unterhält GE ein internationales Servicenetzwerk. GE
und seine Kunden arbeiten zudem zusammen, um neue Möglichkeiten zu
entwickeln und mehr Produktivität über traditionelle Dienstleistungen
hinweg zu liefern. GE Aviation entwickelt sich mit seiner Fähigkeit,
große Datenströme, die unglaubliche Einblicke und daher einen echten
operativen Wert für Kunden ermöglichen, immer mehr zu einem digitalen
Industriebetrieb.

GE (NYSE: GE) verfügt über Visionen, die andere Unternehmen sich
nicht vorstellen können, konstruiert Dinge wie kein anderes
Unternehmen und liefert Ergebnisse, die die Welt besser funktionieren
lassen. GE kombiniert die physische und digitale Welt wie kein
anderes Unternehmen. In den Laboratorien und Werkshallen von GE und
vor Ort mit Kunden wird auf das nächste industrielle Zeitalter
hingearbeitet, um die Welt zu bewegen, zu energetisieren, auszubauen
und zu heilen. www.ge.com

Über Airborne Wireless Network

Das Unternehmen beabsichtigt, durch die Vernetzung von
Verkehrsflugzeugen während des Fluges ein drahtloses
Hochgeschwindigkeitsbreitbandnetz in der Luft zu schaffen. Bei diesem
Netz würden alle zugeschalteten Flugzeuge als fliegende Repeater oder
Router agieren, die Breitbandsignale von Flugzeug zu Flugzeug senden
und empfangen und so einen digitalen Superhighway in der Luft bilden.
Das Unternehmen möchte dieses Netz als
Hochgeschwindigkeits-Breitbandpipeline zur Verbesserung der
Netzabdeckung und Konnektivität bereitstellen. Das Unternehmen
beabsichtigt nicht, als Einzelhändler für die Netzabdeckung bei
Endnutzern, sondern als Großanbieter im Netzbereich mit Zielkunden
wie Internetanbietern und Telefongesellschaften tätig zu sein.

Die Konnektivität wird derzeit weltweit mithilfe von Seekabeln,
Glasfaserkabeln und Satelliten hergestellt. Das Unternehmen ist der
Überzeugung, dass seine luftgestützte Datenautobahn eine Lösung sein
kann, um eine bestehende Lücke in der Konnektivität der Welt zu
füllen. Sobald das Netz entwickelt und vollständig bereitgestellt
ist, wären den Verwendungsmöglichkeiten praktisch keine Grenzen
gesetzt. Das Netz würde neben der Konnektivität bei kommerziellen und
privaten Flugzeugen während des Fluges zudem eine kostengünstige
Hochgeschwindigkeitsverbindung zu ländlichen Gebieten, Inselstaaten,
Schiffen auf hoher See und Bohrinseln bieten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.airbornewirelessnetwork.com

Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen:

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im
Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des US-amerikanischen Private
Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese Aussagen beruhen auf
den gegenwärtigen Einstellungen und Erwartungen der Geschäftsleitung
des Unternehmens und sind mit erheblichen Risiken und Ungewissheiten
verbunden. Falls eines oder mehrere dieser Risiken oder
Ungewissheiten eintritt oder sich die dieser Mitteilung
zugrundeliegenden Annahmen als falsch erweisen sollten, können die
tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in derartigen
zukunftsgerichteten Aussagen angegebenen oder angenommenen
Ergebnissen abweichen.

Risiken und Unwägbarkeiten beinhalten u. a. die Verfügbarkeit von
Kapital; die mit der Entwicklung neuer Produkte oder Technologien und
der betrieblichen Tätigkeit als Unternehmen in der Entwicklungsphase
verbundenen Unsicherheiten; unsere Fähigkeit, zusätzliche, zur
Finanzierung der Geschäfts- und Produktentwicklungspläne
erforderliche Mittel zu erhalten; unsere Fähigkeit, Produkte auf
Basis unserer Technologieplattform zu entwickeln und zu vermarkten;
der Wettbewerb in der Branche, in der wir tätig sind und Produkte
vertreiben; allgemeine Branchenbedingungen; allgemeine
wirtschaftliche Faktoren; die Auswirkung von Branchenvorschriften;
technologische Fortschritte; neue Produkte und Patente der
Konkurrenz; Probleme oder Verzögerungen in der Produktion; die
Erteilung der angemeldeten Patente des Unternehmens; sowie das Risiko
von Rechtsstreitigkeiten, einschließlich Patentstreitigkeiten bzw.
regulatorischer Maßnahmen.

Pressekontakt:
info@airbornewirelessnetwork.com
805-583-4302
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/508284/Airborne_Logo.jpg

Original-Content von: Airborne Wireless Network, übermittelt durch news aktuell