Branchennews

Air China wird die erste Wahl für internationale Passagiere bei Grenzüberschreitungen sein

Politik der Visumfreiheit für 144 Stunden im Transit in der Region
Beijing-Tianjin-Hebei

Beijing (ots/PRNewswire) – Auf einer kürzlich abgehaltenen
Pressekonferenz hat die Stadtregierung von Beijing bekannt gegeben,
dass ab dem 28. Dezember 2017 sechs Ankunftspunkte in der Region
Beijing-Tianjin-Hebei, darunter der Beijing Capital International
Airport, der Tianjin Binhai International Airport und der
Shijiazhuang International Airport, ausländischen Personen aus 53
Ländern, einschließlich Österreich, für einen Zeitraum von 144
Stunden eine visumfreie Transitbehandlung ermöglichen werden, wenn
sie über ein gültiges Anschlussflugticket in ein Drittland (oder eine
Region) verfügen.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/458020/Air_China_Logo.jpg

Diese Politik wird ein starker Motor für die Tourismus- und
Luftfahrtindustrie in der gesamten Region Beijing-Tianjin-Hebei sein.
Air China Limited („Air China“) wird diese neue Politik der
Visumfreiheit für den Transit aktiv unterstützen. Air China stellt
die Bedürfnisse der Passagiere an erste Stelle und wird seine
Produkte und Dienstleistungen verbessern, um die Qualität des
Flugbetriebs weiter zu steigern und den Passagieren bei der Einreise
in Beijing ein Höchstmaß an Komfort zu bieten.

Air China verfügt über ein starkes Streckennetz und ist ideal für
Passagiere, welche die Grenze in Beijing überqueren.

Derzeit verfügt Air China über 420 Strecken, von denen 101
international sind, mit 16 regionalen Strecken und Verbindungen zu
185 Städten in 40 Ländern und Regionen auf sechs Kontinenten. Wir
bieten Passagieren wöchentlich mehr als 1,66 Millionen Sitze auf
8.500 Strecken. Darüber hinaus umfasst das Streckennetz von Air China
über die Star Alliance 1.330 Destinationen in 192 Ländern. Unser
beeindruckendes Streckennetz erfüllt die Bedürfnisse der meisten
ausländischen Passagiere. Die Politik der Visumfreiheit für 144
Stunden über die Flughäfen Beijing, Tianjin und Shijiazhuang wird den
Bedürfnissen des Tourismus aus Drittländern gerecht.

Air China wird auch die Kapazität des Transitdrehkreuzes in
Beijing verbessern und den nahtlosen Transit für visumfreie
Passagiere optimieren.

Die Einführung der Politik der Visumfreiheit für 144 Stunden im
Transit wird auch die Zahl der ankommenden Passagiere in der Region
Beijing-Tianjin-Hebei erhöhen. Air China wird diese Gelegenheit
ebenfalls dazu nutzen, Kapazitätsanpassungen in Echtzeit auf der
Grundlage der Transitnachfrage vorzunehmen und den Passagieren eine
reibungslose Transitunterstützung durch Beijing zu bieten, sodass
Passagiere aus aller Welt nahtlos visumfrei nach Beijing einreisen
können. Darüber hinaus wird Air China in Partnerschaft mit lokalen
Reisebüros in Beijing spezielle Tourismusprodukte auf den Markt
bringen, um den Anforderungen der Passagiere gerecht zu werden, und
eine Reihe damit verbundener Produkte vorstellen, die Reisende dazu
verleiten sollen, eine Reise zur Entdeckung der Schönheit Chinas zu
beginnen. Dies alles wird im Rahmen eines für die Passagiere
übergangslosen Dienstleistungserlebnisses angeboten werden.

Das Joint Beijing Tourism Committee, die Star Alliance und der
Capital Airport werden Passagieren noch größere Annehmlichkeiten
bieten

Anfang 2017 unterzeichneten Air China, das Beijing Tourism
Committee und die Capital Airport Company Limited ein Inbound Tourism
Markets Joint Promotions Strategic Cooperation Agreement
[Strategische Kooperationsvereinbarung über die gemeinsame Förderung
des Einreiseverkehrs], um regelmäßige Kommunikation zu gewährleisten
und sich auf die Einführung der Politik der Visumfreiheit für 144
Stunden im Transit vorzubereiten. Air China hat sich im Dezember 2017
erneut mit der Star Alliance und dem Beijing Capital International
Airport getroffen und eine die „Under One Roof“ Absichtserklärung
(MOU) unterzeichnet. Die drei Parteien vereinbarten, eng
zusammenzuarbeiten, um den Beijing Capital International Airport zu
verbessern und ihn zu einem erstklassigen Flughafenhub zu machen, der
das Passagiererlebnis spürbar anhebt. Die Passagiere werden durch
gemeinsame Flughafeneinrichtungen, optimierte Umsteigeverfahren und
verbesserte Allianzservices ein höheres Komfortniveau genießen.

Liste der Länder, die für die Politik der Visumfreiheit für 144
Stunden im Transit in der Region Beijing-Tianjin-Hebei in Frage
kommen (insgesamt 53)

Österreich, Belgien, die Tschechische Republik, Dänemark, Estland,
Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island,
Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Polen,
Portugal, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz, Russland,
Vereinigtes Königreich, Irland, Zypern, Bulgarien, Rumänien, Ukraine,
Serbien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Mazedonien,
Albanien, Monaco, Belarus, die Vereinigten Staaten, Kanada,
Brasilien, Mexiko, Argentinien, Chile, Australien, Neuseeland,
Südkorea, Japan, Singapur, Brunei, die Vereinigten Arabischen Emirate
und Katar.

Über Air China

Air China ist die einzige nationale Fluggesellschaft Chinas und
Mitglied der Star Alliance.

Ende Dezember 2017 (Winter- und Frühjahrssaison) besaß Air China
(einschließlich Shenzhen Airlines, Macau Airlines, Dalian Airlines,
Inner Mongolia Airlines, Beijing Airlines und Air China Cargo)
insgesamt 590 Flugzeuge der Marken Boeing und Airbus. Die Zahl der
betriebenen Passagierstrecken betrug 420, davon 101 internationale,
16 regionale und 303 nationale Strecken, mit 40 Zielländern
(Regionen) und 185 Zielstädten, davon 66 internationale, 3 regionale
und 116 inländische. Wir bieten Passagieren wöchentlich mehr als 1,66
Millionen Sitze auf 8.500 Strecken.

Passagiere können 1.330 Flughäfen in 192 Ländern einfach und
schnell erreichen, indem sie das beeindruckende globale Streckennetz
von Air China mit Beijing als Drehkreuz mit der Unterstützung der
Star Alliance nutzen.

PhoenixMiles wurde 1994 gegründet und ist Asiens erstes
Vielfliegerprogramm, das mehrere Fluggesellschaften unterstützt.

Air China hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Fluggästen einen
sicheren, angenehmen, komfortablen und inspirierenden Service zu
bieten, und dank jahrelanger Bemühungen hat sich der Markenwert von
Jahr zu Jahr erhöht. Im Jahr 2016 erreichte Air China mit einem
Markenwert von über 115,689 Milliarden Yuan einen Platz auf der Liste
der „World’s 500 Most Valuable Brands“ und war die einzige Airline,
die von der CAAC ausgewählt wurde.

Weiterführende Informationen erhalten Sie auf der offiziellen
Website von Air China unter www.airchina.com oder wenn Sie die
Hotline von Air China Hotline unter 95583 anrufen.

Pressekontakt:
Agnes Liu
+86-10-6146-1045
liumuyang@126.com

Original-Content von: Air China, übermittelt durch news aktuell