Branchennews

Air China gibt Bilanz für die ersten drei Quartale des Jahres 2018 bekannt: Branchenvorteile beibehalten

Hongkong (ots/PRNewswire) –

Bilanzhighlights

Posten(100 Millionen Januar-September Differenz
RMB) Januar-September 2017 %
2018
Betriebliche Erträge 1028,80 917,82 12,09
Gesamtbetriebskosten 966,33 808,59 19,51
Den Aktionären 69,37 82,79 -16,20
zurechenbarer
Reingewinn
Gewinn je Aktie 0,51 0,62 -17,74
(RMB)

Air China Limited („Air China“ oder das „Unternehmen,“ zusammen
mit seinen Tochtergesellschaften der „Konzern“) (Börsenkürzel: HKEX:
753) (LSE: AIRC) (SSE: 601111) (ADR OTC: AIRYY) gab heute seine
Finanzergebnisse für die ersten drei Quartale des Jahres 2018[1] (der
„Zeitraum“) bekannt.

Betriebs- und Geschäftshighlights

Im Laufe der ersten drei Quartale des Jahres 2018 blieb Chinas
Wirtschaftswachstum stabil mit kontinuierlicher Verbesserung.
Besonders begünstigt durch die starke Nachfrage in den Sommerferien
wuchs der inländische Personenverkehr stetig und die Zahl der Flüge
ins Ausland blieb hoch. Trotz des durch die steigenden Ölpreise und
die Abwertung von Renminbi gegenüber dem US-Dollar reduzierten
Bilanzgewinns, behielt das Unternehmen seinen Branchenvorsprung
bezogen auf den Gesamtumsatz und den Verkehrserlös. Im Laufe dieses
Zeitraums verzeichnete die Gruppe betriebliche Erträge über 102,880
Milliarden RMB, was eine Steigerung von 12,09 % bedeutet. Die
Gesamtbetriebskosten beliefen sich auf 96,633 Milliarden RMB, ergaben
also eine Erhöhung von 19,51 %. Der den Aktionären zurechenbare
Reingewinn ging um 16,20 % auf 6,937 Milliarden RMB von den 8,279
Milliarden RMB aus 2017 zurück.

In diesem Zeitraum nahm die Fahrgastkapazität gemessen in
Sitzplatzkilometern (ASK) um 11,32 % auf 204,073 Milliarden zu. Die
Kapazität für inländische, internationale und regionale Strecken
stieg um 8,75 %, 15,80 % bzw. 8,55 % im Vergleich zum Vorjahr. Der
Gesamtpersonenverkehr stieg gemessen in Personenkilometern (RPK) um
10,88 % auf 165,084 Milliarden im Vergleich zu 2017. Der Verkehr auf
nationalen, internationalen und regionalen Strecken stieg um 8,41 %,
14,91 % bzw. 13,43 % gegenüber dem Vorjahr. Der Sitzladefaktor nahm
leicht um 0,32 Prozentpunkte ab und liegt bei 80,89 %.

Im betreffenden Zeitraum stiegen die verfügbaren Tonnenkilometer
(AFTK) um 8,07 % im Jahresvergleich auf 10,483 Milliarden, während
die Zahl der tatsächlich umgesetzten Tonnenkilometer (RFTK) um 7,11 %
im Vergleich zum Vorjahr auf 5,877 Milliarden anstieg. Der
Auslastungswert im Bereich Luftfracht und Luftpost lag bei 56,06 %
und damit 0,51 Prozentpunkte niedriger als im Jahr zuvor.

Ausblick

Die Luftfahrtindustrie sieht sich nach wie vor zahlreichen
Herausforderungen ausgesetzt, von der steigenden
Wechselkursentwicklung über steigende Ölpreise bis hin zu fehlenden
Flugressourcen. Dennoch verbessert sich der allgemeine Zustand von
Nachfrage und Angebot. In diesem komplizierten und sich ständig
verändernden Betriebsumfeld wird der Konzern weiterhin an seiner
Philosophie festhalten, die Stabilität im operativen Geschäft zu
wahren und gleichzeitig neue Impulse zu setzen. Er wird sich
verstärkt um Effizienzsteigerung und Innovationen bei
Geschäftsmodellen bemühen, den individuellen Bedarf der Reisenden
erfüllen und seine umfassenden Kompetenzen und seine
Wettbewerbsfähigkeit weiter stärken, um eine nachhaltige Entwicklung
zu erreichen.

[1] Alle Daten wurden entsprechend Chinas
Rechnungslegungsvorschriften für Unternehmen berechnet und sind
ungeprüft.

Informationen zu Air China

Air China Limited (Air China) ist die nationale Fluggesellschaft
Chinas und ein führender Anbieter von Passagier-, Luftfracht- und
fluglinienbezogenen Dienstleistungen und Produkten in China. Der
operative Hauptsitz befindet sich in Peking, einem wichtigen
nationalen und internationalen Drehkreuz in China. Darüber hinaus
bietet das Unternehmen fluglinienbezogene Dienstleistungen an,
darunter Flugzeugwartung sowie Bodenabfertigungsdienste in Peking,
Chengdu und an anderen Standorten. Zum 30. Juni 2018 verfügte der
Konzern über eine Flotte von 662 Flugzeugen mit einem
Durchschnittsalter von 6,74 Jahren, während das Unternehmen eine
Flotte von 397 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 6,76
Jahren betrieb. Die Routen des Personenverkehrs stiegen auf insgesamt
434 Strecken, davon 308 inländische, 109 internationale und 17
regionale Flugstrecken. Das Streckennetz des Unternehmens umfasste 42
Länder und Regionen sowie 189 Städte weltweit, davon 69
internationale, 4 regionale und 116 inländische Städte. Durch die
Zugehörigkeit zur Star Alliance wurde das Netzwerk auf 1.317
Zielflughäfen in 193 Ländern ausgeweitet. Air China notiert seit dem
15. Dezember 2004 an der Hong Kong Stock Exchange und an der London
Stock Exchange mit den Kürzeln 00753 bzw. AIRC. Am 30. Juni 2006
wurde für Air China ein Sponsored-ADR-Programm der Level-1-Kategorie
unter dem Tickersymbol AIRYY aufgelegt. Seit dem 18. August 2006
notiert Air China an der Shanghai Stock Exchange mit dem Kürzel
601111. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Air
China: www.airchina.com.cn.

Safe-Harbor-Erklärung

Diese Pressemitteilung enthält Prognosen und zukunftsgerichtete
Aussagen, die die aktuellen Ansichten des Unternehmens in Bezug auf
zukünftige Ereignisse und finanzielle Leistungen widerspiegeln. Diese
Ansichten basieren auf aktuellen Annahmen, die verschiedenen Risiken
unterliegen und sich im Laufe der Zeit ändern können. Es kann keine
Gewähr dafür übernommen werden, dass zukünftige Ereignisse eintreten,
dass Prognosen erreicht werden oder dass die Annahmen des
Unternehmens korrekt sind. Die tatsächlichen Ergebnisse können
wesentlich von den prognostizierten abweichen.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/458020/Air_China_Logo.jpg

Pressekontakt:
Joyce Zhang
Air China Limited
Tel: (8610) 6146-2560
E-Mail: joycezhang@airchina.com

Cao Yu
Air China Limited
Tel: (8610) 6146-2788
E-Mail: caoyu@airchina.com

Zoe Mak
Wonderful Sky Financial Group
Tel: (852) 3641-1318
E-Mail: zoemakcy@wsfg.hk
Nicole Di
Wonderful Sky Financial Group
Tel: (852) 3970-2282
E-Mail: nicoleditt@wsfg.hk

Original-Content von: Air China, übermittelt durch news aktuell