Branchennews

Aéro Montréal stärkt internationale Positionierung

Braunschweig, Deutschland (ots/PRNewswire) –

Québecs Luftfahrtcluster unterzeichnet gegenseitigen
Kooperationsvertrag mit European Aerospace Cluster Partnership

Aéro Montréal, Québecs Luftfahrtcluster, hat heute einen
gegenseitigen Kooperationsvertrag mit dem European Aerospace Cluster
Partnership (EACP) und Hamburg Aviation unterzeichnet. Die
Vertragsunterzeichnung fand im Rahmen der jährlichen
EACP-Hauptversammlung in Braunschweig (Deutschland) statt, an der
alle europäischen Cluster teilnahmen.

Mit dieser Vereinbarung unterstreicht Aéro Montréal seine
Positionierung mit mehreren europäischen Clustern, mit denen es
bereits in der Vergangenheit Kooperationsverträge abgeschlossen
hatte, und ebnet den Weg für neue Geschäftspartnerschaften. Der
Vertrag wurde mit allen europäischen Luftfahrtclustern unterzeichnet
und ermöglicht engere transatlantische Geschäftsbeziehungen für
Unternehmen, die in Québec ansässig sind. Vor dem Hintergrund der
Internationalisierung der Lieferketten bietet diese Vereinbarung
einen Wettbewerbsvorteil für Unternehmen der Québec-Lieferkette.

„Diese Vereinbarung verschafft unseren Unternehmen Zugang zu einem
Netzwerk aus 40 europäischen Luftfahrtclustern, die 4.300 Unternehmen
und 430 Forschungszentren in 15 verschiedenen Ländern
repräsentieren“, erklärt Suzanne M. Benoît, President von Aéro
Montréal. „Für uns ist dies eine einmalige Gelegenheit, die
Anforderungen der Unternehmen in den anderen Clustern zu
identifizieren und unseren in Québec ansässigen Unternehmen die
Chance zu geben, wertschöpfende Produkte und Dienstleistung
anzubieten.“

Die heutige Vertragsunterzeichnung wurde durch das deutsche
Luftfahrtcluster Hamburg Aviation möglich gemacht, das sich für die
Teilnahme von Aéro Montréal an der Hauptversammlung eingesetzt hatte.
Durch eine zunehmend internationale Ausrichtung werden die
effizientesten Luftfahrtcluster außerhalb Europas für EACP immer
interessanter.

„Aéro Montréal will sich als Benchmark in der globalen Luftfahrt
etablieren“, sagte Benoît. „Wir arbeiten mit Hochdruck an breit
angelegten Verträgen wie diesem, um die Internationalisierung unserer
SME weiter voranzubringen und zu erleichtern. Dadurch wollen wir
engere Beziehungen zwischen unseren SME und ihren internationalen
Kunden ermöglichen. Darüber hinaus setzen wir uns für Fusionen und
Akquisitionen ein, damit unsere Unternehmen die kritische Masse für
ein konkurrenzfähiges Produkt- und Dienstleistungsangebot auf dem
globalen Luftfahrtmarkt erreichen können.“

Informationen zu Aéro Montréal

Das 2006 gegründete Aéro Montréal ist eine strategische
Denkfabrik, der alle wichtigen Entscheidungsträger in Québecs
Luftfahrtsektor angehören — einschließlich der Bereiche Wirtschaft,
Bildung und Forschung sowie Verbände und Gewerkschaften.

Die Mission von Aéro Montréal ist die Förderung des
Luftfahrtclusters von Québec mit Blick auf internationales Wachstum
und Expansion. Man will sich als Benchmark in der globalen Luftfahrt
etablieren. Diese Bemühungen stützen sich auf die folgenden Werte:
Spitzenleistung, Einbindung, Kollaboration, Vielseitigkeit und
Innovation.

Gwenaël Brisé, Manager, Communications and Media Relations, Aéro
Montréal, Tel.: +1-514-987-9395, Handy: +1-438-497-3857,
gwenael.brise@aeromontreal.ca

Original-Content von: Aero Montreal, übermittelt durch news aktuell