Aktuelles

2. EEAS-Workshop in Dresden

2. EEAS-Workshop in Dresden
2. EEAS-Workshop in Dresden

Das Kompetenzzentrum für Luft- und Raumfahrttechnik Sachsen/Thüringen (LRT) e. V. veranstaltet im Rahmen des EEAS Projektes diesen Workshop mit den Themen:

Die Renaissance der metallischen Werkstoffe in der Luft- und Raumfahrt
Nach dem Composite-Hype rücken mit Blick auf die Kostenbilanz wieder Metalle in den Entwicklungsfokus. Referenten aus den Bereichen  Materialforschung, Entwicklung und Fertigung stellen den aktuellen Stand der Anwendungen aus Sicht der Kunststoffe und der Metalle vor und zur Diskussion.

Mythos additive Fertigung
Additive Fertigungstechnologien als Produktionswerkzeuge der Zukunft? Aus den Bereichen Präzisionsfertigung, 3D-Fertigung und Festigkeitsbewertung referieren Spezialisten über den Stand der Technik, Chancen und Risiken und deren Lösungen für energieeffiziente Verarbeitungstechnologien.

Wir freuen uns auf Diskussionen zu den Themen:

„Einsatz moderner Werkstoffe in der Luftfahrt – Ein Überblick“, Prof. Jens Ridzewski; IMA Materialforschung und Anwendungstechnik, Dresden

„Randbedingungen und Anwendungsmöglichkeiten additiver Fertigung in der Luftfahrt“; Christian Rückert, Airbus Deutschland GmbH, Bremen

„Additive Fertigung: Vorstellung ausgewählter Verfahren und Eigenschaften der hergestellten Werkstoffe und Bauteile“; Dr. Thomas Weißgärber, Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM), Dresden

„Industrieller 3D-Druck – Herausforderungen in der Serie“; Matthias Schmidt-Lehr, Bionic Production GmbH, Hamburg

„Innovationen auf dem Gebiet der Faserverbundkunststoffe für die Luftfahrt“; Dr. Dominik Söthje, Fraunhofer Einrichtung für Polymermaterialien und Composite (PYCO), Teltow

„Neues Schadstoffmessverfahren im Flugzeugbau“; Hans-Peter Ostmann, Schirmung 2000, Freiberg

„Aluminium im Flugzeugbau: Leicht – Kostengünstig – Robust“; Dr. Marcel Roth, IMA Materialforschung und Anwendungstechnik GmbH, Dresden

„Entwicklung eines Ultraleichthubschraubers“; Benedikt Grebing, edm aerotec GmbH, Geisleden

„Robuste Funksensorkommunikation und -ortung innerhalb von Flugzeugkabinen – Herausforderung und Lösungsansätze im LUFO-Projekt NELA“; Robert Richter, ITVS, Dresden

Weitere Vorträge folgen in Kürze.

Interessenten sind herzlich eingeladen, Gedanken zu den Themengebieten „Neue Materialien“ und „Energieeffiziente Fertigungstechnologien“ von 14:00 Uhr bis ca. 17:30 Uhr in den Konferenzräumen des Dresdner Flughafens zu äußern und sich beim anschließenden Get-together mit Teilnehmern aus Industrie und Forschung auszutauschen.  

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Informationen und Anmeldung hier .